Gute spanische Mangosaison nach spätem Start

Mit einer Verspätung von mehreren Wochen begann die spanische Mango-Ernte im Oktober. Bald wird auch die Avocado-Ernte beginnen. Beide tropischen Früchte werden in Malaga, Südspanien, angebaut. Juan Antonio Reyes Gutiérrez von Reyes Gutiérrez erwartet für beide Produkte eine gute Saison.

„Reyes Gutiérrez ist einer der größten Importeure in Europa und kultiviert Avocados und Mangos auf seiner eigenen Farm in Vélez-Málaga seit mehr als 25 Jahren unter dem Namen AVOFRUITS“, erklärt Juan Antonio. „Ich bin auch der Direktor dieses Unternehmens.“ Außerdem gründete Reyes Gutiérrez ein Import- und Exportgeschäft und war nicht erfolgreich. Laut Juan könnte das Unternehmen sich selbst zu einem der Top-Exportunternehmen in Europa zählen.

Normalerweise startet die Mango-Ernte Ende August. „Bis auf dieses Jahr, weil die Früchte nicht die optimalen Qualitäten für die Ernte hatten“, sagt Juan Antonio. „Es hat sich auf die erste Oktoberwoche verschoben.“ Die Erwartungen an sowohl die Mango- als auch Avocado-Saison sind hoch. „Es gibt noch eine Menge Raum für Wachstum für die subtropische Welt in dieser Gegend. Laut unseren Vorhersagen könnten wir in der momentanen Mango-Saison 40.000 Tonnen in Axarquía überschreiten, wenn das Wetter die Ernte nicht beeinträchtigt, darum müssen wir uns darauf vorbereiten, diesem Wachstum ins Auge zu sehen. Momentan haben wir die Kapazität, 100 Tonnen dieser Frucht jeden Tag zu bewältigen, aber unser Ziel ist es, auf 200 Tonnen zu erhöhen.“

Mangos und Avocados werden in Axarquía angebaut, wo das ganze Jahr über ein subtropisches Klima herrscht. „Es ist für sie ideal, weil wir das ganze Jahr über ein subtropisches Klima haben, was diesen Früchten zu einer guten Ernte verhilft.“ Das spanische Unternehmen hat diverse Sorten in seinem Portfolio. Bei Mangos ist die größte Osteen, gefolgt von Keitt und Kent. „Andererseits finden wir bei den Avocados unter anderem Hass-, Bacon-, Fuerte- und Pinkertonsorten.“

“Die Hauptmärkte für Avocados und Mangos sind Spanien, Deutschland, Frankreich, Portugal, Niederlande, Belgien, Italien, England und die nördlichen Länder“, fährt Juan Antonio fort. Er erwartet, dass der Markt für beide Produkte weiterwachsen wird. „Ja, jedes Jahr steigt der Konsum der Frucht, da die Menschen bewusster frische Produkte wie unsere Früchte verzehren. Gleichzeitig fokussieren sich die Produzenten auch auf diese Früchte, sodass wir mit dem, was wir aus Malaga bekommen, noch mehr Märkte beliefern können.“

marketing@reyesgutierrez.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet