Martin Oudenes, Roveg:

"Die trotz des Wetters gute Qualität der amerikanischen Süßkartoffeln hat mich positiv überrascht"

Bei Roveg hat vor zwei Wochen die Saison der nordamerikanischen Süßkartoffeln begonnen. "Der Anbau hat ziemlich viel Wasser abbekommen, also haben wir erst einmal vorsichtig angefangen. Über die Qualität bin ich positiv überrascht", sagt Martin Oudenes. "Wir haben zu Beginn nur einige Container bekommen, werden die Volumen nun aber erhöhen." 

Inzwischen dauert auch die ägyptische Saison mit orangfleischigen Süßkartoffeln noch ein oder zwei Wochen, die danach mit den weißfleischigen Süßkartoffeln bis Januar fortgesetzt wird. "Ägypten hatte eine sehr gute Saison mit qualitativ hochwertigen, von Hand geernteten Süßkartoffeln", sagt Martin. Die spanische Saison dauert noch ein bis zwei Monate. "Aber auch dort gab es bisher viel Regen und die maschinell geernteten Süßkartoffeln haben etwas häufiger Schäden an der Schale." 

"Hoffentlich steigt die Nachfrage, jetzt wo es kälter wird, noch. Zu den Feiertagen werden üblicherweise mehr Süßkartoffeln konsumiert aber unabhängig davon, steigt die Nachfrage nach Süßkartoffeln jedes Jahr und dieses Produkt erfährt ein gutes Wachstum. Das sorgt auch dafür, dass immer mehr Spieler diesen Markt betreten," sagt Martin. "Der Preis für die spanischen und ägyptischen Süßkartoffeln liegt derzeit bei etwa 1 Euro pro Kilo, der Preis für das amerikanische Produkt liegt bei einem Kilopreis von etwa 1,20 / 1,30 Euro."

"Amerika hat einen sehr guten lokalen Markt: Zu Thanksgiving, Weihnachten und Ostern werden enorme Festmahle bereitet. Man hört sogar, dass Beteiligte Schwierigkeiten haben, Produkte nach Europa zu schicken, aber unser Spediteur hat ausreichend Produkte zur Verfügung", sagt Martin. "Neben den genannten Ländern gibt es auch Länder, wie z. B. die Niederlande aber auch Deutschland und Belgien, die mit dem Anbau von Süßkartoffeln experimentieren. Die bleiben jedoch Nischemärkte. Und wenn sie mit großen Programmen arbeiten, verzerren diese Produktionen den Markt. Aber nun gut, um groß zu werden, muss man klein beginnen", sagt Martin abschließend.

Für mehr Informationen: 
Roveg Fruit
Nijverheidsweg 20
2742 RG Waddinxveen

Niederlande
Tel: +31 (0) 180 635 700
martin_oudenes@roveg.nl 
www.roveg.nl


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet