Hohe Preise für Gurken und Auberginen

Roberto Bologna, ein führender Produzent von Igea Marina, berichtet, dass nur wenige Produkte zur Verfügung stehen und das, was auch immer da ist, mehr kostet als der Durchschnitt. 

In der Romagna hergestellte Gurken 

„Ich baue die Produkte in Gewächshäusern bis spät in den Herbst an und die Preise sind im Moment sehr gut. Der Juli war schrecklich, da die Preise niedrig waren, aber seitdem haben sich die Dinge verbessert. Im Oktober und November kauften die Verbraucher, aufgrund der nicht sehr herbstlichen hohen Temperaturen, weiterhin Gurken.“

Roberto Bologna 

Was die Auberginen betrifft, so berichtet Roberto Bologna, dass der Markt schwankt, die Preise nun aber gut seien. Er produziert längliche, schwarze, runde, lilafarbene und gestreifte Auberginen.

„Die Preise sind wegen des Mangels an Erzeugnissen hoch. Das schlechte Wetter beeinflusste die Produktion hauptsächlich im Süden und weniger Gemüse erreicht die Märkte im Norden. Außerdem haben die hohen Temperaturen der letzten Tage den Konsum begünstigt.“

Italienische Auberginen 

Der Großhändler Massimo Castrogiovanni bestätigt, dass hochwertige Auberginen und Gurken hohe Preise verzeichnen. „Längere Auberginen können bis zu 3€/kg kosten, während violette für rund 2,20€/kg verkauft werden. Es hängt jedoch alles von der Art und von der Herkunft ab. Aus Spanien importierte Auberginen liegen zwischen 1,50 und 1,70€/kg. Wir haben gesehen, wie Gurken für 1,20-1,70/kg verkauft wurden, aber es hängt alles von der Qualität und der Herkunft ab.“ 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet