Kühlung entzieht Erzeugnis Feuchtigkeit und verschlechtert Obstqualität

UTE: Südafrikanische Industrie widmet Luftfeuchtigkeit nicht genügend Aufmerksamkeit

Nachdem die Cyadiance-Echtzeit-Überwachungsgeräte in Südafrika 14 Monate lang unter verschiedensten Bedingungen getestet wurden bietet UTE die chinesische Technologie nun der südafrikanischen Obstindustrie an. Laut Jan Lievens von UTE Miatech bietet die Technologie einen bisher vernachlässigten Mehrwert: Überwachung der Luftfeuchtigkeitswerte während der gesamten Versanddauer.

“Wir brauchen ein Umdenken der Industrie in Sachen Luftfeuchtigkeit,“ so Jan. „Erzeuger denken fälschlicherweise, solange die Luftfeuchtigkeit des Kühlraums auf 90% bis 95% kalibriert ist sei alles in Ordnung, aber woher kommt die Feuchtigkeit, um diese Werte aufrecht zu erhalten? Natürlich von den Früchten selbst.“

“Hohe Qualität braucht hohe Luftfeuchtigkeit, Obst und Gemüse bestehen nun mal zum Großteil aus Wasser. Kühlung aber entzieht Feuchtigkeit. Typische Konsequenzen sind trockene Traubenstängel und verschrumpelte Steinfrüchte. Wir sind als Experten auf dem Gebiet der angewandten Nacherntetechnologien bekannt, wir haben uns auf Luftfeuchtigkeit, Ethylen und die Bekämpfung luftübertragener Bakterien spezialisiert. Wir suchten ein Produkt, welches die Qualität der Produkte unserer Kunden während der gesamten Lieferphase gewährleisten kann.“

Er betont, dass die hochqualitativen Trauben eines südafrikanischen Traubenerzeugers, der das gesamte System nutzt (sowohl in der Lagerhalle als auch in Kühlwägen), für positive Aufmerksamkeit auf dem Großhandelsmarkt von Shanghai gesorgt haben.

Die Cydiance-Ortungsmodule nutzen aus finanziellen Gründen keine Satelliten. „UTE wurde von verschiedenen internationalen Händlern beauftragt, diese konnten aber nur Temperatur- und Lagedaten liefern. Cydiance sind die ersten, die diese Daten um Luftfeuchtigkeitswerte erweitern,“ so Jan.

Vorkühlung mit Filacell
Das Unternehmen bietet außerdem das Filacell-Vorkühlsystem des niederländischen Kühlungsspezialisten Nijssen an. Auch hier werden hohe Luftfeuchtigkeitswerte aufrechterhalten, was zu erhöhter Haltbarkeit und effizienter Energienutzung führt. Laut Jan braucht die Filacell für eine Stunde Kühlung 20 Minuten Stromzufuhr.

Das Filacell-System, weit verbreitet im niederländischen Blumenhandel, wird in Südafrika seit vielen Jahren verwendet. Testdurchläufe in den USA zeigten, dass Trauben im Filacell-System noch nach 26 Wochen ihre Qualität behalten, in Südafrika waren Salate noch nach sechs Wochen in gutem Zustand. Jan sieht die mangelnde Aufmerksamkeit der rapide wachsenden Heidelbeerindustrie dem Thema Luftfeuchtigkeit, Ethylen und luftübertragener Bakterien gegenüber kritisch. „Es gibt viele neue Lagerhallen in denen nicht ausreichend über diese Themen nachgedacht wird.“

„Viele südafrikanische Erzeuger verwenden 95% ihrer Zeit und ihres Geldes darauf, das bestmögliche Produkt zu erzeugen. Wenn es auf den Markt gebracht wird geht die Qualität oft innerhalb von 24 Stunden aufgrund mangelnden Interesses an Nacherntetechnologien zugrunde,“ fasst Jan zusammen.

UTE ist außerdem der zertifizierte südafrikanische Händler für Miatech (aus Portland, USA) und ein Partner des dänischen Anbieters von Adsorptionsentfeuchtungstechnologie, Cotes. Das Unternehmen berät Obsterzeuger in Ägypten und Australien in Sachen Nacherntetechnologie.

Für mehr Informationen:
Jan Lievens
UTE

Tel: +27 22 448 1002
Email: sales@umhwebo.com
www.umhwebo.com


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet