AVA-ASAJA fordert jeden auf, so professionell wie möglich zu arbeiten

Spanien: "Die Zitrus-Saison läuft nicht so schlecht, wie manche sagen"

Der valencianische Verband der landwirtschaftlichen Erzeuger (AVA-ASAJA) erklärt, dass sich die derzeitige Saison für Zitrusfrüchte an einem ausschlaggebenden Zeitpunkt befindet, der die Entwicklung prägen wird. Aus diesem Grund wurden sowohl die kommerziellen Betreiber als auch die Produzenten aufgefordert, mit äußerster Professionalität zu arbeiten und Maßnahmen zu ergreifen, die für die gesamte Branche von Nutzen sind. Zu Beginn der aktuellen Saison fiel eine Reihe von Faktoren zusammen: eine Verzögerung der Reifung der Früchte, die Produktion von kleinen Größen, die Hartnäckigkeit der Wärme in weiten Teilen Europas, ein erhöhtes Erntevolumen usw. Das löste natrülich einige Sorgen aus und führte zu Pessimismus unter den Produzenten, auch wenn die wirklichen Aussichten nicht so schlecht sind, wie manche sie sich vorstellen.

Der Vorsitzende von AVA-ASAJA, Cristóbal Aguado, bestätigt diese Ausbreitung "von sehr negativen, pessimistischen Botschaften, die eine Situation beschreiben, die geradezu katastrophal ist, wenn die Saison gerade erst begonnen hat." Das einzige, was diese ominösen Botschaften erreichen, ist die Schaffung eines nachteiligen wirtschaftlichen Umfelds. Dadurch geraten die Erzeuger in eine verwundbarere Position, was oft dazu führen kann, dass sie bereit sind, die Früchte zu günstigen Preisen abzugeben, obwohl die tatsächlichen Bedingungen auf dem Orangenmarkt in Wirklichkeit nicht annähernd so schlecht sind, wie dargestellt. Daher fordert die Agrarorganisation die Erzeuger auf, standhaft zu bleiben und faire Preise zu verlangen, da sich die Marktsituation zwangsläufig verbessern wird. 

Ein möglicher Wendepunkt ist vor allem die Tatsache, dass die Kälte, die den Konsum stark motiviert, sowohl in Spanien als auch im restlichen Europa bereits angekommen ist. Andere wichtige Faktoren sind der Einstieg in den Vollbetrieb der verarbeitenden Industrie nächste Woche, die die kleineren Früchte aufnimmt, zudem das allmähliche Verschwinden von Zitrusfrüchten aus der südlichen Hemisphäre mit der daraus folgenden steigenden Nachfrage nach spanischen Produktionen, die auch in diesem Jahr ein außergewöhnliches Qualitätsniveau erreicht haben. 

Unerwünschte Praktiken
AVA-ASAJA weist jedoch darauf hin, dass diese positiven Bedingungen mit einem guten Management vernünftig ausgenutzt werden müssen und brandmarkt in diesem Sinne das Bestehen schlechter Geschäftspraktiken, hauptsächlich die vorzeitige Ernte bestimmter Sorten. "Wir haben herausgefunden, dass einige bereits die Clemenvillas heute geerntet haben und das ist unerhört, da diese Früchte noch grün sind und die Unverantwortlichkeit einiger weniger einem ganzen Sektor schaden kann. Die Folgen von Betrug für die Verbraucher sind katastrophal und oft irreversibel und das ist genau eines der Hauptprobleme, die wir zu Beginn dieser Saison hatten", sagt Cristóbal Aguado.

In Übereinstimmung mit diesem Problem weist Aguado darauf hin, dass "die Märkte nicht mit irgendeinem Produkt beliefert werden können; die Öffentlichkeit wird immer anspruchsvoller und die Konkurrenz aus anderen Ländern und anderen Früchten/ Produkten nimmt weiter zu. Dieser Zusammenhang erfordert, dass wir alle Wert auf höchste Qualität und Professionalität legen und wenn wir uns dieser Realität nicht bewusst werden, werden wir so schnell keine guten Zeiten mehr haben."

Genau aus diesem Grund fordert AVA-ASAJA die Landwirtschafts- und Handelsräte auf, strenge Kontrollen sowohl vor Ort als auch an den Verkaufsstellen durchzuführen, um sicherzustellen, dass Zitrusfrüchte zur richtigen Zeit geerntet und vermarktet werden. Die Organisation fordert die spanische Regierung außerdem auf, diese Art von Inspektionen in anderen autonomen Regionen voranzutreiben und im Rahmen der Europäischen Union Wechselseitigkeit in Bezug auf arbeitsrechtliche, soziale und pflanzenschutzrechtliche Vorschriften mit den Drittländern zu verhandeln, mit denen Handelsabkommen abgeschlossen wurden.


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

x

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet