Australier verspotten Dutton mit Kartoffeln

2016 bezeichnete Tim Watts von der Arbeiterpartei Dutton als "Kartoffelkopf". Jetzt, zwei Jahre später, konnte der konservative Liberale Abgeordnete Peter Dutton sich zum zweiten Mal nicht als Parteivorstand durchsetzen.

Als Reaktion darauf begann eine Gruppe namens "Parliament of Potato (PoP)" einen Service anzubieten, mit dem Australier dem gescheiterten Dutton ungewaschene Kartoffeln ins Büro liefern können. Jetzt hat die Website jedoch keine Vorräte mehr, nachdem sie 5.000$ aus 700 Spenden gesammet hat. 

Eine einzelne Kartoffel kostet 1$ und für 10$ kann man das "Dozen Dirty Duttons" verschieken. Eine ganze Kartoffelkiste kostet 39$.

1$ erscheint für eine einzelne Kartoffel ziemlich teuer. das Geld wird jedoch an das Asylzentrum in Melbourne gespendet, das Menschen, die in Australien Asyl suchen, ärztliche Hilfe, Förderprogramme und Rechtsschutz bietet. 

in seiner ehemaligen Position als Minister für Integration und Grenzschutz war Dutton für seine strenge Haltung in der Immigrationspolitik bekannt. Er wurde kritisiert, weil er nicht zugeben wollte, wie schrecklich die Bedingungen für Asylsuchende in den Küsten-Aufnahmestationen sind.

Diese Woche holten einige Leute zum Spott Kartoffeln für Dutton heraus und legten Kisten und Säcke mit Kartoffeln vor seine Tür. 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet