Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Penn State's College Studie

Champignons als Heilmittel gegen Diabetes?

US Forschern zufolge kann der Verzehr von weißen Champignons die Anordnung der mikrobiellen Gemeinschaften im Darm verändern, was die Glukose-Regulierung in der Leber verbessern kann. Die Forscher wiesen auch darauf hin, dass es wichtig sei die Zusammenhänge zwischen Pilzen und den Mikroben im Darm besser zu verstehen. So könnten neue Behandlungsmethoden gegen Diabetes sowie Präventionsstrategien entwickelt werden.

Im Rahmen der Studie fütterten Forscher Mäuse mit weißen Champignons und wiesen so nach, dass sich die Zusammensetzung der Mikroben im Darm ("Microbiota") veränderte. Es wurden mehr kurzkettige Säuren produziert, sagt Margherita T. Cantorna, Professorin für Immunologie am Penn State's College für Agrarkulturwissenschaften.

Die Forscher veröffentlichten ihre Erkenntnisse in einer Ausgabe derJournal of Functional Foods. Den Forschern zufolge fungiert der Pilz in diesem Fall als Präbiotikum, eine Substanz, die gutartige Bakterien nährt, die bereits im Darm vorhanden sind und so das Verdauungssystem fördert.

Laboratoryequipment.com berichtete, dass das Mushroom Council, die American Association of Immunologists und das National Institutes of Health die Forschungsarbeit unterstützen.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet