Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Ukraine: Gemüseexporte blühen auf

Bis einschließlich September 2017 haben sich die ukrainischen Gemüseexporte verdoppelt und erreichen 44 Mio Dollar. Unter den Top-Kunden sind Indien (36%), Weißrussland (34%), die Türkei (12%) und Polen (9%). Nun möchten die Ukrainer anfangen in die europäische Standardverarbeitung zu investieren: "Gemüse-Ragouts, Dosengemüse und anderes. Wir erwarten, dass die Verkäufe um mindesten ein Drittel ansteigen werden."

Obstexporte stiegen bis einschließlich September mit 64%, auf 24 Millionen Dollar; so wurde es bei der jährlichen Konferenz für Obst und Gemüse aus der Ukraine berichtet. Da die EU-Verkäufe fast die Hälfte aller Obstexporte der Ukraine ausmachen, wollen sie nun mehr Wert auf die Verarbeitung legen: Mehr Extrakte, Säfte und Marmeladen. All das wird den Ertrag der Exporten um 20-30% erhöhen.

Die niedrigsten Löhne in Europa werden in der Ukraine gezahlt, laut einem ukrainischen analystischen Zentrum. Das Monatsgehalt in der Ukraine liegt bei 190 Euro - nach Abzug der Steuern - gefolgt von dem Monatsgehalt in Moldawien, welches bei 216 Euro liegt und dem von Azerbaijan mit 232 Euro.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet