Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Düsseldorfer Früchtehaus verarbeitet frische Waren vor Ort

''Ich fahre wöchentlich nach Venlo''

Im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort ist das gleichnamige Früchtehaus schon seit Jahren ein Begriff. In einer Stadt die an jeder Ecke ein Rewe oder Edeka-Geschäft zählt, verhaltet der kleine Obst- und Gemüseladen von den beiden Inhabern Andrea Ockenfelds und Theodores Arvanitidis sich aber sehr gut. Das Geheimnis: frische Säfte und Mittagstische aller Art. ''Wir haben sehr viele Holländische Waren zur Verfügung.''


Das Tomatenangebot ist größtenteils Niederländisch

''Ich bin jeden Morgen um 2 Uhr auf dem örtlichen Großmarkt und besuche dort bestimmte Händler'', so Arvanitidis. ,,Zudem fahre ich auch noch wöchentlich einmal über die Grenze nach Venlo wo ich direkt bei der Staay-Van Rijn Gruppe einkaufe.'' In seinem Geschäft hat er außer den ausgestellten Rohwaren auch eine Theke wo er vor Ort frisches Obst presst und als gemischte Säfte verkauft. Ab 2,80 Euro hat man einen 0,3 Liter Becher mit Früchtarten nach Wünsch. Außerdem hat er auch noch wöchentlich wechselnde Mittagstisch im Angebot, die wiederum vom frischem Gemüse geprägt sind.


Mitarbeiter Christian Ockenfelds steht Besüchern gerne zur Verfügung


Konkurrenz
Nach einer langen Karriere in der Verpackungsherstellung bekam Arvanitidis 2015 die Möglichkeit das Obst- und Gemüsegeschäft zu übernehmen. Seine Ehefrau war schon in diesem Bereich tätig. Seine Bilanz nach zwei Jahren ist vorwiegend positiv. ''Im Gründe genommen haben wir eine feste, nette Kundschaft und sind wir in der Lage zu bestehen. Die O&G-Branche ist aber von den großen Discountern wie Edeka und Rewe eingebrochen, die haben fast alles übernommen. Die Konkurrenz im heutigen Handel ist sehr groß.''

Die ausgestellte Waren an der Vorderseite des Früchtehauses


Der Obst-und Gemüseladen ist sogar auch auf Allergien eingestellt

Trotz dieser unfairer Konkurrenz fahren die Stammkunden gerne ein paar Kilometer weiter um beim Früchtehaus einzukaufen. Arvanitidis: ''Auch ausserhalb der Stadt haben wir noch feste Kunden. Ein Ehepaar kommt jede Woche rüber um bei uns die frische Sachen zu kaufen. Die wollen einfach garantierte Frische haben.'' Der Händler schließt nicht aus dass er in Kurzem wieder etwas neues introduziert. ''Es gibt immer Potenzial.''


Das Obstsortiment enthält Äpfel, Trauben, Kiwi und viele Zitrusfrüchte

Weitere Informationen:
Pempelforter Früchtehaus
Inh. Theodores Arvanitidis 
Sternstrasse 61 a
40479 Düsseldorf
+49 211 41663056

Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet