Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Bauern reißen Reben nach starkem Regen heraus

Indische Traubenproduktion wird voraussichtlich um 40% fallen

In vielen Bereichen in Nashik haben indische Erzeuger ihre Reben rausgerissen, nachdem die Wurzeln voller Wasser waren. 

Zwei neue Sorten von Trauben werden in diesem Jahr auf dem Markt ankommen. Vilas Shinde, der Vorsitzende von der in Nashik ansässigem Sahyadri Farmer Producer Company Limited sagte, dass das das erste Mal sein würde, dass die zwei Varianten (Iniya 1 aus Chile und Arra 15 aus Kalifornien) in Indien angebaut werden. Jedoch haben Marktquellen in diesem Jahr einen 40-Prozent-Fall in der Produktion der Traube vorausgesagt.

Die Saison soll in der zweiten Woche im Januar anfangen. Beide Sorten, so sagte Shinde, wurden auf 40 Plantagen in Malegaon taluka von Nashik angepflanzt. “Diese sind weithin bekannte internationale Sorten von Tafeltrauben und würden auf den Binnenmärkten zum ersten Mal verfügbar sein”, fügte er hinzu.

Er sagte, dass die Sorte in diesem Jahr in ausgesuchten Einzelhandelsgeschäften verfügbar sein wird. “Vor dem nächsten Jahr haben wir zum Ziel, den Bereich der Produktion auf mehr als 2.000 Äcker zu vergrößern”, sagte er. Versuchsweise wird die neue Sorte vor Anfang Februar im nächsten Jahr auf die neuen Märkte treffen.

Die kommende Traubensaison lässt jedoch wenig Gewinnspielraum, sowohl für Erzeuger als auch für Kunden. Starker Regen hat den Reben im September große Schäden zugefügt. 

Manikrao Patil, Sekretär der Maharashtra Traubenerzeugervereinigung, schätzte , dass die Produktion in diesem Jahr um 40% fallen wird. “Binnenmärkte können Ende der Saison im April eine Knappheit erleben”, sagte er.

In vielen Bereichen in Nashik haben Erzeuger ihre Reben rausgerissen, nachdem die Wurzeln voller Wasser waren. Im letzten Jahr waren die Preise von Trauben sowohl in internationalen als auch auf Binnenmärkten gefallen, was eine Qual unter den Bauern verursacht hat. Bei den
Exportes wird es jedoch kein Problem geben, sagte Patil.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet