Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Alnatura erweitert Filialnetz im Rhein-Main Gebiet

Am 7. September ging in der Jean-Weipert-Straße 3 im Hafen der erste Offenbacher Alnatura Super Natur Markt an den Start. Auf einer Verkaufsfläche von rund 400 Quadratmetern finden die Kunden ein großes und abwechslungsreiches Bio-Vollsortiment mit über 6.000 Bio-Produkten, darunter viele aus der Region. Auch ein kulinarischer Zwischenstopp lässt sich in dem neuen Bio-Markt einlegen: An der Café-Bar gibt es Heißgetränke und Bio-Snacks, zum Genuss in der Filiale oder zum Mitnehmen.



Geöffnet hat die neue Alnatura Filiale Montag bis Samstag, jeweils von 8.00 bis 20.00 Uhr.

Spendenaktion für gemeinnützige Vereine
Anlässlich der Filialeröffnung veranstaltet das Unternehmen die Spendenaktion „Alnatura Stadtprojekte“ zugunsten von drei gemeinnützigen Vereinen aus Offenbach. Mit dabei sind das Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrum, der Caritasverband Offenbach/Main und die Werkstätten Hainbachtal, eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen.
Rund um die Eröffnung gibt es viele weitere Aktionen, wie zum Beispiel ein Gewinnspiel. Außerdem können die Besucher eine Vielzahl an Bio-Köstlichkeiten probieren und kommen vom 7. bis zum 16. September in den Genuss eines Willkommensrabattes von 10 Prozent auf fast alle Artikel.

Kurze Wege, täglich frisch – Bio aus der Region
Wichtig ist Alnatura, dass möglichst viele Frischeprodukte – also z.B. Obst und Gemüse, Brot und Backwaren - aus der Region stammen, denn so werden Arbeitsplätze in der heimischen Landwirtschaft und im Handwerk gesichert. Kurze Transportwege sind außerdem ein Beitrag zum Umweltschutz und gewährleisten, dass die gelieferten Waren tagesfrisch sind. Die neue Offenbacher Filiale erhält beispielsweise regionales Obst und Gemüse vom Demeter-Luisenhof aus der Wetterau und vom Bioland-Hof Ackerlei in Bruchköbel, außerdem von der Frankfurter biolandzertifizierten Gemüse-Gärtnerei Bärengarten. Bio-Brot und -Backwaren kommen von Denningers Mühlenbäckerei aus Frankfurt und der Bäckerei Kaiser aus Mainz-Kastel. Und einige glutenfreie Produkte liefert seit kurzem auch Martinas Brotgefühle aus Frankfurt.

Nachhaltige Ladengestaltung

Auch bei der Gestaltung der Alnatura Super Natur Märkte legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So besteht die Ladeneinrichtung in den Filialen vorwiegend aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, aus Natursteinfliesen und recycelten Materialien. Alle verwendeten Baustoffe werden material- und energiesparend hergestellt und eingesetzt. Die Wände sind mit Naturfarben gestrichen, Glastüren vor den Kühlregalen sparen Energie.

Für weitere Informationen:
www.alnatura.de

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet