Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peru:

"15 Prozent höhere Preise für unseren Spargel"

Die peruanische Spargelsaison ist beinahe beendet und obwohl die offiziellen Ergebnisse noch unbekannt sind, zeigen die aktuellen Daten, bis Oktober, auf, dass der Export im Vergleich zum letzten Jahr mit 8 Prozent gesunken ist. Der gesamte FOB Wert von Frischprodukt Export übersteigt 309 Millionen, was 4 Prozent weniger als im Jahr 2015 darstellt.



Diese Daten werden durch Argumente von peruanischen Produzenten bestätigt, die angeben, dass "die Saison nicht so gut wie erwartet war, auch wenn man sie mit vorherigen Jahren vergleicht". Man glaubt, dass dies hauptsächlich auf die ungünstigen klimatischen Veränderungen zurückzuführen ist. Sie geben auch an, dass "die Preise den Großteil der Saison stabil waren, aber sie in den letzten Wochen mit 10 bis 15 Prozent gestiegen sind." 



Ab Oktober wurden 62 Prozent des Spargels aus Peru in die Vereinigten Staaten verschickt, 12 Prozent nach Großbritannien, 10 Prozent nach Holland und 7 Prozent nach Spanien. Die restlichen 9 Prozent sind verteilt auf 28 andere Länder weltweit, hauptsächlich in Europa. 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet