Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Yello, der neue gelbe Apfel ist da

Yello hat eine glatte gelbe Haut und ein süßes, knusperiges und saftiges Innere. Es ist der neue gelbe Apfel aus Japan, der in Italien angekommen ist und global werden soll.

Die offizielle Präsentation von yello fand am Freitag, dem 25. November 2016 bei der Interpoma, Bolzano während einer Pressekonferenz statt, der auch eine offizielle Delegation von Verwaltern des Nagano Verwaltungsbezirks beiwohnte.



Die Sorte, die unter der Yello-Marke auf den Markt gebracht wurde, wird Shinano Gold genannt. Sie wurde in Nagano 1993 durch eine Kreuzung zwischen dem Golden Delicious und der Senshu erschaffen. 2005 wurde der erste Baum in Alto Adige - Südtirol gepflanzt, ein wohlbekanntes Apfelproduzierendes Gebiet. 2007 wurde ein Probevertrag zwischen dem Nagano Verwaltungsbezirk und dem Alto Adige Sorten-Erneuerungskonsortium (SK Südtirol) geschlossen, gefolgt von einer exklusiven dauerhaften Produktions- und Marktlizenz im Jahr 2016 für ganz Europa und den mittelmeerischen Bereich, der zur VOG, der Vereinigung der Konsumvereine des südlichen Tirolers Fruit Growers, und VI.P, der Vereinigung der Konsumvereine von Val Venosta Fruit Growers gehört. 

“Neuerung ist Schlüssel für die Zukunft der Apfels-Erzeugung in Alto Adige - Südtirol”, kommentiert Georg Kössler, Vorsitzender von VOG. “Die Einrichtungen arbeiteten zusammen, um dieses wichtige Ergebnis zu erreichen - erklärt Arnold Schuler, Landwirtschaftsstadtrat der Provinz Bolzano - das Erneuerungskonsortium hat mit dem Forschungszentrum von Laimburg und dem Alto Adige Beratungszentrum zusammengearbeitet, um die Entwicklung des neuen Apfels zu koordinieren, der jetzt Wirklichkeit geworden ist.” 




Der Shinano Gold-Sorte wurde ein eingetragenes Warenzeichen gegeben: Yello, ein Name, der seine kennzeichnende Farbe hervorhebt. Die Beschriftung und das Firmenzeichen zeigen die leichten Einschläge der japanischen Schrift, während die Bezeichnung von “Die Farbe des Geschmacks” die Wichtigkeit der Kombination von Farbe und Geschmack ständig wiederholt. Heute ist die yello Handelsmarke in 60 Ländern überall in der Welt eingeschrieben.

“Die Shinano Gold ist einer der ersten Sorten, die vom Sorten-Erneuerungskonsortium von seiner Schaffung, über die ersten Pomologie Tests bis zu seinem Marketing hin begleitet wurde, kommentierte Markus Bradlwarter, Sorten-Erneuerungskonsortiumsdirektor. "Wir sind jetzt bereit, die kommerzielle Entwicklungsphase zu beginnen.” 

Zwischen 2017 und 2018 werden mehr als 150.000 Bäume in Alto Adige - Südtirol gepflanzt. 
“Wir haben eine ausgezeichnete Gelegenheit identifiziert: den des neuen Bodens im gelben Apfelsegment, historisch der Bereich einer einzelnen traditionellen Sorte, erklärt Gerhard Dichgans, Direktor von VOG. Mit yello wollen wir auch ein neues Kapitel auf den Märkten schreiben , auf denen der Golden Delicious seit Jahren im Schatten vergessen wurde, so wie in Deutschland und der UK,” sagte Federica Morselli

“Die yello Geschichte ist ein Märchen von dem Zusammentreffen zweier sehr entfernten und verschiedenen Traditionen, nämlich derjenigen aus Japan und Alto Adige, merkte Josef Wielander, Direktor von VI.P, an. Und Menschen, die durch eine einzelne Vision verbunden sind: Dem Kreieren eines modernen und erfolgreichen Apfels, der die Märkte einnehmen kann.” 

Und dieses Ziel wurde durch die ersten Geschmackstests in diesem Jahr unterstützt: In ausgewählten Filialen in Mailand und Brüssel waren yello Äpfel sehr schnell ausverkauft, und das Feedback war äußerst positiv. Ebenso wie ihre hellgelbe Farbe, ihre Festigkeit und ihr exotischer Geschmack, haben yello Äpfel eine ausgezeichnete Lagerfähigkeit und sind für ihre konsequente Qualität bemerkenswert.

“Unsere Freude an der Teilnehme an der Entwicklung dieser Sorte ist vergleichbar mit der unserer Kinder, wenn sie ihre ersten Schritte in der Außenwelt machen, sagte Tomihiro Kithara, Generaldirektor der Landwirtschaftsverwaltung der Nagano Präfektur, um das Konzept “die beste Qualität” im Japanischen auszudrücken, wir sagen “SAIKOO”. Ich würde deshalb gern zum Schluss sagen, dass yello “SAIKOO” ist!!”

Für mehr Informationen:
Federica Morselli
yello Press Office
c/o fruitecom
T. + 39 059-7863893
M. + 39 335-5350533

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet