Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Brexit könnte britische Gemüseindustrie vernichten

Einer von Großbritanniens führenden Produzenten sagt, dass sein Gemüse von den Supermarktregalen innerhalb des Landes verschwinden könnte, wenn die Brexit Wahl eine Arbeitsplatzknappheit schafft.

Die Bemerkungen kommen aus Guy Poskitt, der in Yorkshire ca 80.000 Tonnen Gemüse pro Jahr anbaut. Er sagt, dass eine Immigrationssteuer als Folge des Brexit, tausende von Osteuropäern davon abhalten könnte, in der UK zu arbeiten.

Als Folge des EU-Referendums im Juni sagt die Regierung, dass sie die Einwanderungsrate auf einige 10.000e reduzieren wollen.

Dieses Engagement ist im starken Kontrast mit den aktuellen Daten der Anzahl Einwanderer in die UK, mit EU Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2015 um 180.000 gestiegen sind.

Herr Poskitt behauptet, dass diese Reduzierung einen Mangel von britischen Frischeprodukten in Supermärkten zur Folge haben könnte, da Landwirte die Idee, um Gastarbeiter aus der LIeferkette zu nehmen, bekritisieren.

Herr Poskitt erklärte dem Sky News, dass ohne Arbeiter aus Osteuropa die Industrie innerhalb von "fünf Tagen" zusammenbrechen würde.

Er sagte: "Mein Geschäft würde schließen müssen; wir könnten unseren Kunden ohne die Verfügbarkeit von Gastarbeitern nicht dienen."

Herrn Straw beschäftigt und verteilt täglich 200 Osteuropäer, um in einem Büro in Selby zu arbeiten. Er erklärt, dass Ortsansässige die angebotenen Arbeitsplätze in der Landwirtschaft nicht machen wollen.

Tatsächlich berichtet The Guardian, dass die UK Nahrungsmittelindustrie dem geringsten Arbeitsmangel seit mindestens 12 Jahren gegenüberteht, da Landwirte, Produzenten und Verarbeiter aus aller Macht versuchen, um genug Arbeitskräfte zu finden, um sich auf den Weihnachtssturm vorbereiten.

David Camp, von der Association of Labour Providers (ALP), deren Stellenvermittlungsbüro 70% der Arbeitskräfte in Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie in der UK vermittelt, hat gesagt, dass die Reaktionen auf Stellenanzeigen gesunken sind, da Arbeiter aus der EU - die für 90% der Arbeitsplätze im Sektor verantwortlich sind - die UK verlassen.

Reaktionen auf Stellenanzeigen des größten Mitgliedes von ALP beliefen sich auf nur 52% des Niveaus des letzten Jahres. Camp sagte, dass andere Mitglieder bis zu 70 % weniger Reaktionen erhielten, abhängig vom Sektor und der Position.

Camp hat dem Nahrungsmittelverband mitgeteilt, dass er zum ersten Mal, dass er sich daran erinnern kann, “wir der ganzen, für die Weihnachtszeit erforderlichen Nachfrage, nicht zu gerecht werden kann".

“In diesem Moment erfahren Arbeitgeber den schlimmsten Arbeitskraftmangel seit 2004”, sagte er.

Camp sagte, dass sich die Abwertung des Pfundes mit der Furcht vor der Anti-Migranten-Stimmung vermischte, um europäische Staatsangehörige abzuschrecken. 

Der Gartenbau allein braucht ungefähr 80.000 Saisonarbeiter, um Obst, Gemüse und Getreide im Land zu ernten und einzupacken.

Quellen: coventrytelegraph.net, theguardian.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet