Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Deutschland: zweistelliges Bio-Wachstum

Internationaler Bio-Markt verzeichnet stabile Zuwächse

Deutlich über 80 Mrd. US-Dollar Umsatz weltweit könnte die Bio-Bilanz für 2015 lauten, so die aktuelle Einschätzung von Branchenexperten. Gute Zeiten für den Bio-Sektor, der international ein stabiles Wachstum verzeichnet. Wenn seine Akteure sich vom 15.-18.02.2017 zu ihrem jährlichen Branchentreff, der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, in Nürnberg versammeln, stehen neben beachtlichen Erfolgszahlen Themen wie Innovation und Verantwortung im Fokus.
 
„Das weltweite Wachstum der Bio-Märkte wird für 2015 dazu führen, dass die Marke von 80 Mrd. US-Dollar deutlich übersprungen werden wird“, analysiert Amarjit Sahota, Gründer und Geschäftsführer der Londoner Consulting Organic Monitor (GB). Für 2014 wurde ein weltweiter Umsatz von rund 80 Mrd. Dollar ermittelt. „Dabei nimmt der US-Markt wegen überdurchschnittlichen Wachstumsraten einen zunehmend größeren Anteil ein.“ Helga Willer, Expertin des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL), Frick (CH), freut sich ebenfalls über positive Wachstums-zahlen. Sie stellt eine deutliche Zunahme der ökologisch bewirtschafteten Fläche in Europa fest. „Für den Biolandbau weltweit könnte 2015 zu einem Rekordjahr in seiner Geschichte werden“, so Willer. Noch stehen nicht für alle Länder die Ergebnisse zur Verfügung, aber bis Jahresende 2016 werden die Bio-Landbauzahlen von den meisten Ländern für 2015 veröffentlicht. „Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich jedoch für die Europäische Union sagen, dass die Fläche stärker als in den Vorjahren gewachsen ist – nämlich um eine halbe Million Hektar auf knapp 11 Mio. ha oder über 5 %“, so Willer erfreut. Besonders stolze Zuwachsraten gäbe es in Spanien, welches sich der 2 Mio. ha-Marke nähert. Italien kam 2015 auf knapp 1,4 Mio. ha Bio-Fläche. Auch in Deutschland legte die Fläche stärker zu als in der Vergangenheit – sie wuchs um 4 % auf knapp 1,1 Mio. ha.
USA gibt weltweite Wachstumsimpulse

Deutschland: Starker Sektor in europäischer Bio-Branche
Über ein zweistelliges Marktwachstum konnte sich, als die aktuellen Zahlen anlässlich der BIOFACH 2016 verkündet wurden, nicht nur der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Dachverband der deutschen Bio-Verbände und nationaler ideeller Träger der Weltleitmesse, freuen, sondern die gesamte deutsche Bio-Branche. Im Vorjahr (2015) war mitBio-Lebensmitteln und -Getränken ein Umsatzplus von 11,1 % und ein Marktvolumen von insgesamt 8,62 Mrd. Euro (2014: 7,76 Mrd. Euro) erreicht worden. Dies ergaben Berechnungen des „Arbeitskreises Biomarkt“ unter der Leitung derAgrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Berlin (D) zusammen mit sieben Partnern aus Wissenschaft und Beratungsinstitutionen. Am stärksten legte der Verkauf von Bio-Lebensmitteln und -Getränken im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) zu. Mit einem Zuwachs von 13,2 % stieg dieser auf 4,76 Mrd. Euro. Auch der Naturkost-Fachhandel legte im Vergleich zu den Vorjahren überdurchschnittlich zu, und erzielte mit 2,71 Mrd. Euro ein Umsatzplus von 10 %. Die weiteren Verkaufswege wie Reformhäuser, Bäckereien oder der Versandhandel entwickelten sich 2015 ebenfalls überproportional. Stetig baut auch der klassische Einzelhandel seine Position auf dem Markt aus: 55 % des Bio-Umsatzes entfielen auf den LEH, 31 % auf den Naturkostfachhandel und 13 % auf die übrigen Verkaufskanäle.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel...

Für weitere Informationen:

Barbara Böck, Helen Kreisel
Marie-Claire Ritzer
Tel +49 9 11 86 06-86 46
Fax +49 9 11 86 06-12 86 46

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet