Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Amsterdam Produktionsshow verkündigt Line-up

Die Amsterdam Produce Show and Conference (APS) wird eine Versammlung für das Teilen von Wissen und den Transfer für die internationale Erzeugnisindustrie sein. Die Gäste für das gesamte Seminar- Hauptbühnenprogramm wurden nun bekannt gegeben:

APS HAUPTBÜHNEN SEMINAR PROGRAMM:

10.20 Steigender Konsum zum Wohle der Nation
Das Ministerium für Landwirtschaft möchte gerne einen Anstieg des Konsums frischer Produkte in Holland sehen, um sicher zu stellen, dass die holländische Bevölkerung nicht auch wie in vielen anderen Teilen der Welt in eine Fettleibigkeitsepidemie fällt. 
 
Das Seminar Programm der diesjährigen APS wird mit einem Forum beginnen, geführt von Perishable Pundit Jim Prevor. Er wird begleitet vom holländischen Minister für Landwirtschaft Martijn van Dam, auf dem Bild, Gert Mulder von GroentenFruit Huis, Shawn Harris, CEO von Nature’s Pride, Dick Spezzano, einem US Berater, ehemals Vize Präsident von Produkt und Blumen The Vons Companies, und Herman Peppelenbos von Wageningen UR. Der Fokus der Session wird auf dem Konsum liegen, und besonders darauf, wie man den Konsum von frischem Obst und Gemüse in Holland steigern kann. Jeder der Teilnehmer wird gebeten, seine Perspektive offen zu legen, sowohl, wie Konsumenten als auch die Industrie helfen können, die Gesundheit der Nation zu verbessern.

11.10 Frisch trifft chemisch
Die holländische Gesellschaft verbindet ihr Wissen und ihre Erfahrungen, um Projekte anzustoßen, um größere Nachhaltigkeit in der Versorgungskette einzuführen.
 
Elsbeth Roelofs ist Senior Programm Manager International für Corporate Social Responsibility im chemischen Sektor bei CSR Netherlands. Sie leitet momentan ein drei-Jahres Programm (2015-2017) für nachhaltige Entwicklung in der chemischen Industrie in Holland, und stärkt Beziehungen des chemischen Sektors mit Entwicklungsländern und aufkommenden Industrien. Mit 10 Spitzenkandidat-Unternehmen hat CSR eine Koalition gebildet, um Projekte zu entwickeln, um Ziele des Programmes zu erreichen. Die Unternehmen sind CRODA, Stahl, Dishman Netherlands, Tanatex Chemicals, Baril Coatings, Spectro, Nett Energy, C. Kornuyt BV, Ecotender Saneral, NTA Solutions. Vier Eckstein-Projekte sind bereits entwickelt, eines davon war die Gründung einer Gesellschaft der Praktik der Transparenz in der Wertkette bei nachhaltigen Problemen. Elsbeth wird das Projekt und seine Ziele erklären, mit teilweisem Bezug zu grundlegender Arbeit, die bereits getan wurde mit der costarikanischen Ananasindustrie, um die Nachhaltigkeit der Produktion, des Recyclings und des Distributions-Prozesses zu steigern.

11.50 Die Zukunft der Produktindustrie untermauern 
Eine Einführung des erfolgreichen Versuchs des HAS Universität für Applied Science, um Theorie mit Praxis zu verbinden und eine neue Generation an Agar-Lebensmittel Experten zu liefern.
 
Es ist weit bekannt, dass sich eine Wissenslücke in holländischen Erzeugnissen entwickelt, wie es auch anderswo in Europa ist, teilweise deswegen, weil die tobende Arbeitskraft in der Industrie es nicht geschafft hat, sich vollständig mit relevanten akademischen Institutionen im Land zu beschäftigen. Marnix Wolters, Dozent für Nahrung und internationale Landwirtschaft an der HAS, wird die unterschiedlichen Wege erklären, mit denen seine Universität bereits mit dem Nahrungsgeschäft arbeitet und die Bedeutung, wie die Industrie nicht nur mehr ihr eigenes Schicksal gestalten kann, sondern auch die Leben und Karrieren der nächsten Generation von Absolventen. 

12.30 Die Stadt Rotterdam achtet auf gesammelte Erneuerung, um Nahrungsmittelguppen zu befeuern

Das Rotterdamer Modell, um öffentliche/private Sektorpartnerschaften in der Entwicklung einer elastischen und nachhaltigen Nahrungsmitteltraube zu ermöglichen und zu ermächtigen.
Sharon Janmaat, Projektleiterin, Regionalwirtschaftsentwicklung für Nahrung - hat 15 Jahre Erfahrung, in der sie für die Stadt Rotterdam im Wirtschaftsgebiet arbeitet. Sie widmet sich zurzeit der Steigerung des Geschäfts des Green Sektors allgemein und spezifisch der Nahrungsmittelgruppierung, gestützt auf ein großes privates Netz überall in der ganzen Nahrungskette im Rotterdammer Gebiet. Ihre spezifischen Bereiche des Gutachtens sind Kenntnisentwicklung und gesammelte Neuerung, Bereichsentwicklung, lange Ketten und mehrmodale Logistik, internationales Marketing, Ausbildung und Arbeitsfähigkeit; alle für Nahrungsmittel. Sharon arbeitet zurzeit an der Durchführung von mehreren gesammelten Neuerungen in der Bereichsentwicklung zum Zweck der globalen Profilierung der Niederlande in der Perspektive der Neuerung und des Übergangs zu neuen Geschäftsmodellen im bei Lebensmitteln im Übergang zur nächsten Wirtschaft.
 
13.10 Mittagessen
 
13.40 Haben Sie Spaß, füttern Sie die Welt und schaffen Sie Wert
Das Vervollkommnen des biologischen Produktionsmodells, um innovative und nachhaltige Lösungen für zukünftige Verbraucher zur Verfügung zu stellen

Gerjan Snippe hat eingeführt und führt eine der größten wachsenden Operationen von biologischen Gemüsepflanzen in Holland. Aber für ihn ist Biologisch nicht einfach ein Ideal - er hat sich dem Geschäft von einem kommerziellen Winkel in erster Linie genähert, und mit einer gut strukturierten, zusammenhängenden Strategie ist seine Gesellschaft Bio Brass zu einem der am meisten vertrauten Lieferkettenpartner im Sektor geworden. Gerjan hat sich kürzlich mit der sich schnell ausbreitenden Marke Love Beets zusammengetan und hat BEETZ in Europa eingeführt. Er hat auch gerade eine Nuffield Stipendium vollendet - in dem er die Welt bereist hat, um verschiedene Farm-Modelle zu besuchen und zu erforschen, wie sie die Weise ändern, wie wir bebauen, um eine globale Bevölkerung zu ernähren, von der angenommen wird, dass die 9.9 Milliarden vor 2050 erreichen wird. In seiner Präsentation wird er alle diese Bereiche berühren und seine einzigartige Perspektive erklären, wie eine innovative Lieferkettenannäherung der Schlüssel sein kann, um die Welt zu ernähren.

14.20 Geben Sie mir keine Werbung, liefern Sie mir eine Erfahrung
Wenn Sie das wissen wollen, was die Mobiltelefon verrückte Generation Z denkt, warum gehen Sie nicht hin und fragen? Cool Fresh International hat genau das als ein Teil einer langfristigen Verbraucher-Verpflichtungsstrategie getan.

Die Wichtigkeit der folgenden Welle von Verbrauchern frischer Erzeugnisse erkennend, hat der führende Fruchteinfuhrhändler Werden Frisch Kühl ein einzigartiges Forschungsprojekt mit holländischen Studenten begonnen, um zu analysieren, wie man am besten mit der so genannten Z Generation kommuniziert. Mathieu Hirdes, ein kommerzieller Wirtschaftstudent an der Avans Universität, führt Projekt an, und er wird einige der Stichpunkte präsentieren, die die Fokus-Gruppen und andere Forschungsarbeit herausgekommen sind, die mit Hunderten von 14-21 Jahren durchgeführt wurden. Cool Freshs Nic Jooste wird dann erklären, wie sein Geschäft die Ergebnisse verwenden wird, um seinen Kunden zu helfen, ihre Kommunikation mit der folgenden Gruppe von wirtschaftlich energischen Einkäufern zu verbessern.

ENDSITZUNG, DIE VIER SPRECHER VON WAGENINGEN UR:
 
15.00 Phänomenale Phänomene - neue Arten, um Qualität zu bestimmen
Ein zusammenarbeitendes Forschungsprojekt konzentriert sich auf Posternten, nicht-zerstörende Qualitätsbeurteilungen mit Robotern, und dem Modellieren von Qualitätsverschlechterung in der Kette.
 
Wageningen UR Food & Biobased Research erforscht und entwickelt zusammen mit Industriepartnern Technologien für objektive, automatisierte, schnelle und nicht-zerstörende Qualitätskontrolle von Früchten, Gemüse und anderen Getreiden. Die Schlüsselabsicht der Forschung Quality Phenomics soll neue Methoden entwickeln, Qualität zu messen und Qualitätsverschlechterung von Gemüse- und Fruchtprodukten vorauszusagen. Rick van de Zedde, ein Senior Forscher / Geschäftsentwickler für die Computervision an Wageningen Food & Biobased Research wird die Vision des Projektes erklären, die eine nahe Kollaboration zwischen drei verschiedenen Feldern des Gutachtens innerhalb von Wageningen UR und einigen Pflanzen- züchtenden Unternehmen Erzeugern, Erzeugnis-Verarbeitern und Technologieversorger ist.
 
15.25 Das Reduzieren der Nahrungsmittelverschwendung ist kein Luftschloss
Es gibt viele zuckende Schultern und ärgerliche Seufzer, wenn Nahrungsmittelverschwendung erwähnt wird. Aber Forschungs- und Entwicklungsprojekte werfen ein Licht auf eine weniger verschwenderische Zukunft.
 
Der Betrag an guten Essens, das in Holland vergeudet wird, beläuft sich auf Milliarden Euro pro Jahr, und der größte Schuldige ist der Endverbraucher. Grob die Hälfte der ganzen Nahrungsmittelverschwendung jedes Jahr geschieht in den Häusern von Leuten, was natürlich bedeutet, dass die andere Hälfte stromaufwärts irgendwo entlang der Lieferkette vergeudet wird. Joost Snels, Senior Wissenschaftler für das Management der Lieferkette, Universität von Wageningen & Forschung, behauptet, dass das nicht nur eine Geldverschwendung ist, sondern auch eine Verschwendung von wertvollen Mitteln, die verwendet wurden, um Essen zu erzeugen und zu transportieren. Joost sagt, dass Strategien, die einen echten Einfluss auf Minderung der Nahrungsmittelverschwendung haben können, die Verbindungen zur Kette überschreiten und vorhanden sind, um herausgefordert zu werden. Aber die Forschung an Wageningen UR zeigt, dass die Verminderungen von 40-50 % nicht nur möglich sind, sind ist auch gut griffbereit.
 
15.50 Verminderung der Verschwendung in der Lieferkette - die Wichtigkeit von einer einheitlichen Annäherung
Wageningen Forschung baut ein bewegliches Posternten-Forschungslaboratorium, um Kenntnisse und Praxisniveaus in Schwellenländern zu erheben.
 
In vielen Entwicklungsländern wird viel Zeit und Anstrengung dem Fertigungsverfahren gewidmet, um Erträge zu vergrößern. Jedoch wird der Posterntenteil der Lieferkette durch dem Verbraucher irgendwie vergessen, was häufig zu Verlust des Produktes durch einen Verfall der Qualität führt. Peter Ravensbergen, Programmbetriebsleiter, Ernährungssicherheit, Wageningen UR, wird erklären, warum er mehr Investition in qualitätsgesteuerte Agrologistik sieht, und die Werkzeuge hervorheben will, die Wageningen Forschung entwickelt hat, um Regierungen und Gesellschaften im Design und der Durchführung von Lieferkettenverwaltungsstrategien zu unterstützen. Die Annäherung verbindet Technologie, (Ketten-) Organisation und Kenntnisentwicklung.
 
16.15 Die Annäherung des "halbvollen Glases" um Verbrauch frischer Produkte zu verringern 

Anstatt eine pessimistische Ansicht von Verbrauchniveaus für unsere Produkte zu vertreten, sollte die Industrie nach Weisen suchen, den Zugang zu vergrößern und das Bewusstsein für gesundes Essen auszunutzen.
 
Herman Peppelenbos, Programmbetriebsleiter für kundengerecht angefertigtes Essen, Wageningen Universität & Forschung, spezialisiert sich auf die Verbraucher-gesteuerte Produktentwicklung mit einem starken Fokus auf gesundes und nachhaltiges Essen. Wie in vielen Ländern, gibt es wenig Korrelation in Holland zwischen dem Bewusstsein, dass das Essen von Obst und Gemüse gesünder und ein wirklicher Verbrauch der Produkte ist, die diese Industrie erzeugt. Herman glaubt, dass mit einer neuen Annäherung dieses Problem behoben werden kann. Die Schlüsselherausforderung, so sagt er, soll die Verfügbarkeit von günstigen und attraktiven Produkten in nicht traditionellen Essen-Momenten und in Positionen außerhalb des Hauses vergrößern. Neue Studien haben das Potenzial dieser Annäherung gezeigt, und Herman ermuntert die erzeugen Industrie dazu, niedrigen Verbrauch als eine große Gelegenheit, und nicht als ein Problem zu sehen.
 
16.40 Sitzungsende

Klicken Sie hier, um über das ganze APS Knowledge Centre Seminar Programm zu lesen, einschließlich einer Sternaufstellung unserer Sprecher auf unserer Seminarbühne im Ausstellungsraum. 

Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte www.amsterdamproduceshow.com oder schreiben Sie eine Email an joinus@amsterdamproduceshow.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet