Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Schwieriger Moment für Zwiebeln

Es ist nicht wirklich ein guter Moment für die Vermarktung von Zwiebeln. Einem Unternehmer zufolge ist die Nachfrage kleiner als letztes Jahr, teilweise wegen der höheren Temperaturen, die dem Konsum nicht zugute kommen. Qualitätstechnisch gibt es sehr viel Durchschnittsprodukt.


Golden Onions. (Archivfoto)


Die Situation sieht für den Export auch nicht besser aus, da die Nachfrage für italienische Zwieben sehr gering ist, sogar in Ländern wie Deutschland, wo die Menge des lokalen Produktes durch Krankheiten geringer ist. Sie beziehen Zwiebeln wahrscheinlich aus Spanien, wo die Ernte dieses Jahr mehr als reichlich zu nennen ist. 

Natürlich wirken sich all diese Elemente auf den Preis aus, der wirklich sehr niedrig ist. Produzenten bekommen sogar weniger als 10 Eurocent pro Kilo und verpackte weiße Zwiebeln liegen unter 40 Eurocent pro Kilo. Außerdem scheint es, als ob viele Produzenten angefangen haben, ihre eigenen Produkte zu verpacken, was den Preis senkt. 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet