Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Abkommen zwischen Westland-Unternehmen und der Provinz Hainan:

Holländische Bauern gehen nach China

Die holländischen Pflanzer von Prominent werden bald ihre ersten Tomaten in China ernten. Die Gruppe hat einen Vertrag mit einer Delegation aus der Provinz von Hainan geschlossen. Die holländischen Tomatenpflanzer werden ihre Kenntnisse einer Gruppe von chinesischen Investoren zur Verfügung stellen, um die Produktion ihrer Gewächshäuser auf der Insel im chinesischen Südmeer zu optimieren.

Das Unterzeichnen der Zusammenarbeit zwischen den Chinesen und den Pflanzern von Prominent ist ein Teil von insgesamt vier Vereinbarungen zwischen der Provinz von Hainan, den chinesischen Anlegern Runda and Ruoniushan Group und den drei holländischen Gartenbaugesellschaften. Außer Prominent werden Rijk Zwaan, HortiMaX und Priva auch ihre Bänder mit Hainan stärken; ein Gebiet, das viele Gelegenheiten für die Entwicklung von hochtechnologischen Gewächshäusern anbietet.


Vertragsabmachung zwischen Hainan, Prominent, HortiMaX, Priva und Rijk Zwaan am letzten Freitag

Gemäß Ferdi van Elswijk von Prominent ist die nähere Zusammenarbeit zwischen den Gesellschaften ein logischer nächster Schritt. Im Laufe der letzten zwei Jahre haben beide Parteien einander oft besucht, um die Möglichkeiten zu scannen. Der chinesische Anleger hat sich bereits insgesamt 20 Hektar auf der Insel Hainan zu eigen gemacht, und im letzten Jahr haben sie sich mit einem fortgeschrittenen hochtechnologischen 7-Hektar-Gewächshaus ausgebreitet. "Wir wissen, wie man mit diesen Gewächshäusern operiert - besser als irgendjemand anders -, um Leistungsfähigkeit zu maximieren. Das Unterzeichnen dieser Abmachung unterstreicht unsere Entscheidung zur Zusammenarbeit."


Ferdi van Elswijk, Prominent


Mit einem Marktanteil von 25 % sind die Pflanzer von Prominent zurzeit der größte Lieferant von TOVs auf dem europäischen Nordmarkt. Vor ein paar Jahren hatten sie bereits ihren internationalen Ehrgeiz mit einem ersten Projekt in der Ukraine bekannt gegeben. Die strategische Partnerschaft mit den chinesischen Parteien ist ein Anschluss dazu. "Wir wollen ein großer internationaler Spieler sein, aber der Export von niederländischen Erzeugnissen an zu weit entfernte Märkte ist nicht immer die beste Wahl. Sie können dann die Wahl treffen, wo anders ein Gewächshaus zu bauen, oder Sie finden einen Partner, der bereits ein Gewächshaus hat. Runda ist solch ein Partner; sie haben die Gewächshäuser, und wir haben die Kenntnisse, wie man sie so effizient wie möglich verwendet", sagte van Elswijk.


Herr An Junming, Vorsitzender von Hainan Runda Modern Agriculture Co., Ltd.

Partner
Prominent wird in keine Gewächshäuser oder Immobilien in China investieren. Van Elswijk sagte: "Unsere chinesischen Partner haben Zugang zu insgesamt 330 Hektar für die Produktion sicher angebauter und gesunder Erzeugnisse. Im Moment hat Runda bereits insgesamt 20 Hektar an Gewächshäusern, dessen 7 Hektar holländische modernste Stilgewächshäuser - einschließlich einer modernen Verpackungsmöglichkeit - sind. Wir werden an der Funktion dieses Gewächshauses arbeiten und deshalb den Vorteil haben, dass es so effizient wie möglich laufen wird und eine maximale Produktion erzeugt. "


Westland Bürgermeister Sjaak van der Tak trifft seinen chinesischen Kollegen Herrn Li Jun, den Vizesekretär der Provinz von Hainan.

Um eine optimale Leitung und Aufsicht für das Wachstum der Produktion zur Verfügung zu gewährleisten, werden die Pflanzer vom Westland nicht nur oft nach Hainan reisen, sondern sie werden auch über das Internet die Produktion aufmerksam beobachten. "Wir werden die Leute in Holland ausbilden und auch Nachrichtenplattformen wie WeChat oder Videostreams verwenden, um die bestmögliche Unterstützung zu bieten.



Van Elswijk sagte, dass es ausgezeichnete Gelegenheiten für nachhaltigen Anbau in China gibt, da sich der seiner Nahrung immer mehr bewusst werdende Mittelstand größer wird. "Es gibt einen riesigen Markt für unser Produkt. Stellen Sie sich vor, dass jeder Chinese gerade eine Tomate essen würde; dann würden Sie 1 Milliarde Tomaten brauchen!"

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet