Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jahresbericht von Greenyard Foods

Greenyard: Die Größten Verkäufe in Deutschland und den Niederlanden

Die Fusion von Greenyard Foods war - laut Hein Deprez, Vorstandsvorsitzender des Ausschusses, und Marleen Vaesen, CEO - ein logischer Schritt in einer langen Evolution. Ein zweimaliger Dialog über Früchte und Gemüsepflanzen - frisch, eingefroren und in Dosen abgefüllt - auf einem Bett von Substraten kann im Jahresbericht von Greenyard Foods gefunden werden, der in dieser Woche veröffentlicht wurde.

Mit dem Jahresumsatz von fast 4 Milliarden Euro ist Greenyard Foods eine der größten Lieferanten von Früchten und Gemüsepflanzen allgemein. Es ist die einzige Gruppe, die frische, eingefrorene oder in Dosen abgefüllte Früchte und Gemüsepflanzen liefern und darüber kommunizieren kann. Zur gleichen Zeit unterstützt Greenyard Foods auch seine Bebauer über das Substratsegment, das im Sektor einzigartig ist.



Einzelhandel
Der wichtigste Importer von Greenyard Foods ist der Einzelhandel. Bereits 90 % der Produkte gehen an Supermarktketten. Greenyard Foods wichtigster Markt ist Deutschland, gefolgt von den Niederlanden.



Einige Fragen aus dem Gespräch mit Hein und Marleen:

Wie reagierten die Abteilungen auf die Fusion ihrer Tätigkeiten in einer Gruppe?
Marleen Vaesen: Positiv. Wir sind uns bewusst, dass das Zusammenbringen all dieser Kenntnisse und Gutachten eine Dynamik in Gang setzt, die ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Zukunft nur verstärken kann. Es ist eine Geschichte über das Wachstum. Wir arbeiten mit der Kraft aus jeder Abteilung und schauen darauf, wo wir neue Gelegenheiten sowohl betrieblich als auch im Feld der Personalentwicklung schaffen können. Zum Beispiel sehen wir bereits interessante Synergiemöglichkeiten zwischen dem Gartenbau (Peltracom) und den Frische Erzeugnissen (Univeg).

Wie präsentieren Sie den Verbrauchern jene Bequemlichkeitskonzepte konkret in den Geschäften?
Marleen Vaesen: Heutzutage tun wir das größtenteils in der Form von Präsentationen. Aber in Zukunft könnten wir ganze Mahlzeitenboxen anbieten, in denen alle Früchte und Gemüsepflanzen an einem Platz gefunden werden können. Natürlich müssen wir den Einzelkanal darin unterstützen, und das ist, woran wir immer arbeiten.




Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet