Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Ein Tag auf dem Mercabarna Großhandelsmarkt

Beim Besuch des sizilianischen Produzenten Gaetano Cinturrin (zweiter von rechts auf dem Foto), der auf Barcelonas Mercabarna Großhandelsmarkt arbeitet, hat FreshPlaza die Gelegenheit ergriffen, den Rest des Markts zu besuchen.


Mitte: Paolo Meloni, Administrationsmanager und Gaetano Cinturrino von Cinturrino Fruit Management.Giuseppe, Gaetanos Vater (rechts außen) und Danilo Vecchio, Verkaufspartner (außen links) waren zu Besuch.

Es gibt sieben Hallen, die für den Großhandel mit Obst und Gemüse bestimmt sind. Wir kamen dort um 8:30 an, als alles noch ruhig war und die Produktion ausgestellt werden sollte. Der Markt war von Montag bis Freitag von 9 bis 5 Uhr geöffnet.

Mercabarnas Frischwarensektion besteht aus etwa 250 Unternehmen, die an der Zentralstruktur und in den zugehörigen Bereichen (ZAC) arbeiten und das jedes Jahr mit 1.7 Millionen Tonnen Produkten.





Klicken Sie hier für den Fotobericht.

"Die Produktion ist einheitlich, genau wie die Verkäufe, weil das Angebot konstant ist." Momentan exportiert Italien Äpfel, Melonen, Wassermelonen, Trauben, kleine Obstsorten und einige Tomaten, die mit den Produkten aus Holland konkurrieren müssen. Auch gibt es einige Kisten frisch geschnittenen Salat.

Gaetanos Handelsarbeit besteht aus durchgehenden Telefonaten und hin- und herlaufen zwischen den Hallen, um die besten Produkte zu den bestmöglichen Preisen zu finden, um die Nachfrage der Kunden zu decken.

Großhändler sagen, dass es viele italienische Händler gibt. Zurzeit suchen sie vor allem nach Steinfrüchten - Nektarinen und Kirschen - und Birnen (Conference, Etrusca, Ercolina). Die Preise variieren je nach Produktart, Anzahl der Packungen, Sorte und Qualität (zwischen 0,70 € und 3,10 €).





Klicken Sie hier für den Fotobericht.

Steinobst (z.B. Nektarinen, schwarze Pflaumen, Aprikosen und Kirschen), Melonen, Knoblauch und Brokkoli kommen in Malta beispielsweise zu Preisen zwischen 0,70 € und 3,80 € auf den Markt. Die Preise sind abhängig von der Produktart, Qualität und Anzahl der Packungen.

Das Frischwarensortiment
Der Großteil der Produkte kommt aus Spanien - Pfirsiche, Nektarinen, Saturn Pfirsiche, Kirschen, Melonen, Bananen, Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch. Die Qualität ist durchgehend sehr gut.

Auch sind viele Produkte aus den Niederlanden und Belgien - Tomaten, Erdbeeren, Endiviensalat, Paprikas. Die Radieschen kommen aus Deutschland und Frankreich schickt Kartoffeln und Blumenkohl.




Klicken Sie hier für den Fotobericht.

Exotische Früchte kommen von Ländern außerhalb Europas - Mangos, Papayas, Limetten, Kirschen und Avocados. Zitronen (wenige!), Melonen und Bananen sind auch im Angebot.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet