Nijs van Zuilen, Berrybrothers:

"Nachfrage nach roten Johannisbeeren verdoppelt sich in der Weihnachtszeit"

"Momentan sind die Verkäufe von roten Johannisbeeren ruhig, aber das ist normal für diese Zeit des Jahres. Über die letzten Wochen wurden viele der Beeren verkauft und in den Läden sieht es ähnlich aus wie im letzten Jahr. Auch erwarten wir mit dem niederländischen Produkt bis April weitermachen zu können. Dann wechseln wir auf Rovada aus Chile," sagt Nijs van Zuilen von Berrybrothers, einem der größten Beerenproduzenten in Europa, mit einem Produktionsgebiet von über 70 Hektar.



Dem Bauern zufolge, sehen die roten Johannisbeeren im Bezug auf die Qualität gut aus. "Einige Beeren wurden während der warmen Sommerwoche Anfang April verbrannt, aber die sind seit Ende August/ Anfang September vom Markt. Die roten Johannisbeeren, die jetzt angeboten werden, sind von guter Qualität. Die Verkaufspreise der roten Beeren bei Berrybrothers sind auf einem ähnlichen Level wie im letzten Jahr."
 


"Der Wettbewerb aus anderen europäischen Ländern nimmt ab, weil die Produktionsländer anderswo jetzt zum Ende ihrer Saison kommen. Die Produktionsmengen in Italien gehen zurück. Ich erwarte um Weihnachten herum mehr Nachfrage aus dieser Ecke. Die Ferien sind immer gut für die Johannisbeer-Verkäufe. Zwischen Woche 50 und 1 verdoppeln sich die Verkaufszahlen," sagt Nijs.


Im Februar 2016 wird Berrybrothers zum zweiten Mal bei der Fruit Logistica in Berlin teilnehmen. "Letztes Jahr war unsere Teilnahme und die neue Verpackungslinie sehr gut besucht, also freuen wir uns auf die Messe im nächsten Jahr."

Für mehr Informationen:
Nijs van Zuilen
Berrybrothers
Mob: 0031 (0) 6 4670 8453
n.vanzuilen@berrybrothers.nl
www.berrybrothers.nl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet