Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kolumbien löst Ecuador als größten Bananenanbieter der EU ab

Am 14. Oktober sagte Eduardo Ledesma, Leiter des ecuadorianischen Bananen-Exporteur-Verbands, in einem Interview, dass "dieses Jahr beendete Ecuador seine Phase als Hauptanbieter für Bananen der Europäischen Union. Jetzt ist Kolumbien der Marktführer, weil es bereits ein Handelsabkommen mit der EU abgeschlossen hat.

"Gestern bestätigte Peter Schwaiger, Zuständiger für die Europäische Union in Ecuador, dass Kolumbien vor Kurzem Ecuador im Bananenexport überholt hat; und es ist nur logisch, da wir eine Kiste für 54 Cent verkaufen," sagt der Geschäftsmann.

Ledesma nach, wird das Land zum Ende des Jahres hin mehr als 310 Millionen Kisten Bananen exportiert haben, wenn das El Niño Phänomen bis zum Dezember keinen hohen negativen Effekt hat. "2016 wird unsere Rate bei etwa 59 bis 60 Cent pro Kiste liegen. Das bedeutet, dass wir einen wichtigen Marktanteil verlieren werden, bis das Handelsabkommen mit Ecuador abgeschlossen wird."

Daher befindet Ledesma es für notwendig für die Regierung, das Abkommen zu schenll wie möglich abzuschließen und auch andere mit Ländern wie der Türkei, Japan und China, wo Ecuador höhrere Tarife bezahlt, als die Konkurrenz in den Nachbarländern. "Wir werden durch das neue legale System etwas aufgehalten, da es unnötige Bürokratie und Strafen beinhaltet, daher brauchen wir das Abkommen," sagte er.

Die Europäische Union besteht aus 28 Ländern und Ecuador verhandelt noch immer die Bedingungen des Abkommens, das 2016 in Kraft treten würde.


Quelle: ecuavisa.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet