Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Stroppiana Ortofrutticoli und Agrocompany

Italien: Salat-Situation normalisiert sich

Freshplaza hat Stroppiana Ortofrutticoli und Agrocompany besucht. Zwei Unternehmen aus dem Convenience Bereich.



"Der Mangel an Salat während dieser Sommerperiode, besonders zwischen Mitte August und Mitte September, sollte für Salate wie Zuckerhut-Chicorée und Endiviensalat nicht mehr länger ein Problem sein", erklärt Roberta Stroppiana (im Foto unten) von Agrocompany.



Nach Franco Stroppiana, Repräsentant und Präsident von Agrocompany, werden alle Arten von Kopfsalat wieder ab dem 10. Oktober erhältlich sein.

Das Problem begann im August - Zu diesem Zeitpunkt war es zu heiß und im Juli wurde nicht produziert. Es gab einen Mangel an verfügbarer Ware, da die Nachfrage höher war als erwartet.

"Wir arbeiten mit Schulkantinen und der September war hart, weil es an Produkten in ganz Europa mangelte."



"Es wird auch einige Probleme für Sellerie geben, da die übermäßige Hitze, die Herzen der Pflanzen verbrannte. Normalerweise hat Sellerie nie ein Problem dargestellt, aber dieses Jahr werden die Dinge schwieriger sein, da es kein Produkt wie Salat ist, mit unterschiedlichen Produktionszyklen - es ist nicht möglich eine neue Ernte zu setzen."

Es wird erwartet, dass die Preise wieder für alle Früchte und Gemüseprodukte steigen, da die gering blühende Fruchtproduktion und die Sommerhitze das Gemüsewachstum beeinflusst haben.

"Es wird nicht so wie letztes Jahr sind - nicht nur wir werden höhere Preise erzielen, wir werden auch geringere Produktionskosten (Ernte, Lagerung, erste Verarbeitung etc.) haben, also werden Erzeuger mehr Geld verdienen können."

"In 2014 war die durchschnittliche Produktion über dem Durchschnitt, aber dieses Jahr wird sie unter dem Durchschnitt liegen, also gibt es eine große Lücke zwischen den beiden Jahren - sowohl 2014 und 2015 waren abnormale Jahre."

GlobalGAP Zertifikat auch für kleine Erzeuger
Die Stroppiana-Agrocompany Gruppe setzt das integrierte Kontroll-Modell mit all seinen Erzeugern durch, so erfasst Società Cooperativa Agricola delle Alpi (der Stroppiana Ortofrutticoli mit lokalen Produkten beliefert) GlobalGAP-zertifizierte Erzeuger. 
So ist es einfach kleinen Unternehmen zu helfen, zertifiziert zu werden, da sie nicht fähig wären, die Kosten anders zu decken. Das Zertifikat wird lokale Produkte durch eine präzise Produktion, Kennzeichnung und Verpackungssystem standardisieren.

Alle Dokumente werden direkt bei Stroppiana-Agrocomany vorbereitet.Das wird es auch möglich machen, Anbieter zu überprüfen und Produkte von Piedmont besser zu fördern.


Contacts:
Roberta Stroppiana
Stroppiana Ortofrutticoli SpA e Agrocompany
Via Padana Inferiore, 121 - - S.S.10
10023 Chieri (TO )
Tel.: +39 011 9422558
Fax +39 011 9412073
Email: agrocompany@agrocompany.it
Web: www.agrocompany.it
Email: agrocompany@agrocompany.it

Author: Emanuela Fontana
Copyright: www.freshplaza.it

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet