Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

UK Unternehmen gewinnt Energie aus Kartoffelresten

Eine großer britischer Fabrikant betreibt seine Fabrik in Carlisle in Nordengland mit Kartoffeln.

Die 2 Sisters Lebensmittelgruppe sagt, dass dieser Prozess, wobei man eine 50m£ Pflanze, deren überschüssige Masse innerhalb des Produktionsprozesses in hauseigene Elektrizität umwandelt bahnbrechend sei, da der Kohlenstoffausstoß um ein Fünftel reduziert wird.

Die Besitzer der Pflanze sagen, dass die Technologie 3,500 Megawatt Stunden an Strom pro Jahr produzieren kann, oder genug Energie für etwa 850 Eigenheime und 5,000 MWh Wärmeenergie pro Jahr für den Fabrikprozess.

Die anaerobe Gärungs-Pflanze nimmt Schalen, nicht genutzte Kartoffeln und sogar ganze Cottage Pies, falls sie andererseits in den Müll geworfen werden würden. Sie hat die Größe eines fünfgeschossigen Gebäudes und wird Gas produzieren, das zur Elektrizitäts- und Wärmeenergiegewinnung genutzt werden kann.

Andrew Edlin, Nachhaltigkeitsgruppenleiter von 2 Sisters, erzählte FT online, dass es eher um die Kosteneinsparung, als um Umweltbewusstsein geht. "Das ist nicht nur Unternehmens-PR. Wir werden auch unsere Profitabilität steigern."

Der Hauptsupermarkt Anbieter hat durch äußere Investoren eine Bio Raffinerie entwickelt und ist eine Partnerschaft mit H2 Energy eingegangen, eine Firma, mit Sitz in Liverpool, die die Technologie entwickelt hat. Die Investoren werden für die produzierte Energie bezahlt werden."

Da sie nur eine einzige Müllquelle verursacht, ist die Pflanze effizienter als andere Arten, die mit gemischten Müll umgehen.

The company hopes to equip 10 plants with the bio refineries and aims to cut carbon emissions by 20 per cent by 2018, generating 35,000 tonnes of carbon savings a year and cutting 20,000 truck journeys.

Das Unternehmen hofft, dass es 10 Pflanzen mit der Bio-Raffinerie ausstatten kann und will die Kohlenstoffemissionen bis 2018 um 20 Prozent senken, was eine Kohlenstoff Einsparung von 35,000 Tonnen im Jahr bedeuten würde, so viel wie 20.000 Reisen mit dem Truck.

Quelle: cospp.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet