Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Rick van de Ven, ZON:

Kaltes Wetter treibt den Eisbergsalatpreis in die Höhe

Das kalte Wetter führte zu einem erheblichen Preisanstieg in der Eisbergsalatbranche,
"Das Angebot war gut, allerdings trat am Montag ein sehr kaltes Wetter auf, daher ist die Verfügbarkeit in Europa stark gesunken, aufgrunddessen ist es schwierig das Wunschgewicht zu bekommen", erklärte Rick van de Ven, der Verantwortliche für den Vertrieb von Eisbergsalat von ZON.



ZON's Anbaufläche für Eisbergsalat ist in den letzten Jahren zurückgegangen, allerdings betragen die Flächen noch 494 Morgen, von denen die meisten exportiert werden. "Die Niederlanden haben um die 7413 Morgen, nur einige Hundert von diesen Morgen bleiben innerhalb des Landes. Die Exportnachfrage kommt aus verschiedenen Zielländern wie z.B. aus Großbritannien nach Skandinavien, Deutschland, Italien und Polen."

"Im Bezug auf die Qualität geht die Saison gut vorran. Preislich war es nicht die beste Saison aber, wenn wir das momentane Preisniveau halten können, werden wir noch eine gute Saison haben", fuhr Rick fort.


Für weitere Infomationen:
Rick van de Ven
ZON fruit & vegetables
T:+31 77 323 96 83
rick.van.de.ven@zon-business.com
www.zon-business.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet