Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Verfügbarkeit von Pflaumen nimm deutlich zu

Wie zuvor bestimmte Deutschland das Geschäft. Unter anderem konnte in erheblich angewachsenem Umfang auf Ortenauer, Fellenberg und Elena zugegriffen werden. Erste Presenta und President ergänzten das Sortiment. Spanien beteiligte sich speziell mit Red Beaut am Geschehen. In Berlin kosteten neuerdings ankommende französische President 1,20 € je kg. Stanley aus Osteuropa dehnten ihre Präsenz aus. Sie hatten bezüglich ihrer Haltbarkeit Probleme, was sich negativ auf die Nachfrage und auf die Kurse auswirkte. Aus Italien stammten vorrangig Dro und Presenta.


Durchschnittspreise deutscher Pflaumen © BLE

Generell verstärkte sich die Verfügbarkeit deutlich. Da sich auch das Interesse, zumindest zum Wochenende hin, verbesserte, wiesen die Notierungen keine gravierenden Veränderungen auf. In Frankfurt verteuerten sich einzelne Chargen etwas. Für Früchte mit konditionellen Schwierigkeiten, in Hamburg waren hiervon insbesondere inländische Bühler Frühzwetschgen betroffen, mussten die Forderungen merklich reduziert werden. Französische Reineclauden blieben konstant bewertet.


Durchschnittspreise im Jahr 2015 © BLE


Statistiken und weitere Informationen finden Sie im aktuellen Marktbericht des BLE:
BLE Marktbericht KW 36/15


Quelle: BLE


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet