Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Bestes Konzernergebnis der Unternehmensgeschichte

Landgard sieht Potenzial in der lokalen Vermarktung, der Verpackung und im E-Commerce

Die Erzeugergenossenschaft Landgard hat in seinem abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 das Konzernergebnis erneut deutlich verbessern können. Laut Angaben des Unternehmens verbesserte sich das EBITDA mit 53,3 Mio. EUR um 32,6 Prozent. Damit erreichte das Unternehmen das beste Resultat der Unternehmensgeschichte.



“Dies ist ein deutliches Zeichen, dass wir in der Sanierung große Schritte nach vorne gemacht haben”, so Armin Rehberg, Vorstandsvorsitzender der Landgard eG. “Dabei hat sich gezeigt, dass sich insbesondere auch unsere ehemaligen Hotspots, darunter im Geschäftsfeld Obst & Gemüse Godeland, erheblich verbessert haben. Wir haben uns erfolgreich von Verlustbringern getrennt und Sach- und Personalkosten signifikant gesenkt. Damit gehen wir gestärkt in die Zukunft.”

Anzahl der Erzeugerbetriebe steigend
Zurzeit vermarkten rund 800 Obst- und Gemüseerzeuger deutschlandweit ihre Waren über Landgard. “In diesem Jahr ist die Zahl der Erzeugerbetriebe erstmals seit Beginn der Krise wieder gestiegen”, so Rehberg weiter, “Die Erzeugerbetriebe haben wieder Vertrauen in ihre Erzeugergenossenschaft. Zudem arbeiten wir kontinuierlich an der Internationalisierung unserer Erzeugerstruktur und zählen inzwischen auch asiatische Betriebe, insbesondere aus China und Vietnam, zu unseren Mitgliedern.”

Bio-Bereich bietet Wachstumspotenzial
Neben dem konventionellen Obst und Gemüse vermarktet Landgard unter anderem diverse Bio-Produkte. Rund fünf Prozent der Landgard Mitgliedsbetriebe sind Bio-Erzeuger. “Aktuell beobachten wir, dass sich die Zahl der Bio-Betriebe konstant verhält”, so Rehberg weiter, “In Zukunft möchten wir die Anzahl der Bio-Betriebe – wie die Anzahl der Landgard Mitgliedsbetriebe insgesamt – aber weiter steigern. Dort sehen wir ein gesundes Wachstumspotenzial.”



Restrukturierung abschließen
In Laufe des Jahres möchte Landgard die Restrukturierung zum Abschluss bringen. In der jüngeren Vergangenheit hatte das Unternehmen bereits den Standort Bergkamen geschlossen und die dort erbrachten Dienstleistungen am Standort Bornheim-Roisdorf zentralisiert. Im sächsischen Berbersdorf wird dagegen ein Frischelogistikzentrum inklusive Verwaltung errichten, das 2016 den Betrieb aufnehmen soll.

Landgard reagiert damit auf den erhöhten Flächenbedarf in dieser Region. Mit Chemnitz und Dresden unterhält das Unternehmen bereits zwei Obst- & Gemüse-Standorte in dieser Region. “Während die Standorte Chemnitz und Dresden am Kapazitätslimit arbeiten, ermöglicht Berbersdorf eine Kapazitätserweiterung an einem logistisch günstiger gelegenen Standort. Darüber hinaus soll dort ein Multi-Zentrum für Packdienstleistungen entstehen. Dadurch wollen wir die bestehenden Kunden in Zukunft noch zielgerichteter bedienen.”

In Zukunft sieht die Erzeugerorganisation ein großes Potenzial bei der Entwicklung innovativer Kundenkonzepte. So zum Beispiel im Bereich der lokalen Vermarktung, bei Verpackungsinnovationen und in der Forcierung der E-Commerce-Aktivitäten.

Die Vision einer modernen und erfolgreichen Erzeugergenossenschaft
Mittelfristiges Ziel ist es, die Vorteile der bestehenden Konzernstruktur mit passgenauen Maßnahmen zur Kundenorientierung in Einklang zu bringen. “Wir agieren insgesamt in stagnierenden Märkten”, so Rehberg abschließend. “Daher wird es eine unserer größten Herausforderungen sein, sowohl Kunden als auch Erzeugerbetrieben einen echten Mehrwert zu bieten, welcher uns von unseren Mitbewerbern unterscheidet. Hier sehen wir uns für die Zukunft gut aufgestellt. Wir müssen unsere Vision der modernen und erfolgreichen Erzeugergenossenschaft konsequent umsetzen für unsere Betriebe und für unsere Kunden – jeden Tag, step by step.”



Sabrina Boßmann
Landgard Service GmbH
Unternehmenskommunikation
Veilingstraße T1200, 47638 Straelen - Herongen
Tel: +49 2839 59-1127
Sabrina.Bossmann@landgard.de
www.landgard.de


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet