Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Geringfügige Verzögerung bei der israelischen Galia Melonensaison

Dieses Jahr wird die Galia Melonenernte in Israel einige Tage später als normal erwartet, allerdings glauben die Anbauer, dass die Verspätung das Angebot und die Qualität nicht beeinflussen wird. Die Größe wird dieses Jahr auf kleine Früchte hinauslaufen doch das
Brix wird wohl sehr hoch sein.



"Wir werden um den 6. oder 8. September anfangen die Melonen zu ernten, in Europa
werden die Früchte dann um die 38. Woche ankommen. Diese Saison werden wir 800
Tonnen an Melonen haben und ich glaube, dass ganz Israel 2000 Tonnen haben wird",
sagte Oron Ziv von Befresh Europe. "Wie es immer der Fall mit den Galia Melonen aus
Arava Valley ist, werden der Brix sehr gut werden und die Größen um die 5 bis 6 betragen.
" Die israelischen Spediteure werden nach dem Vorteil ausschau halten, der sich zwischen
dem Ende der europäischen und dem Begin der brasilianischen Produktion darbieten wird.
Es ist so, dass die Preise in dieser Zeit sehr hoch sind aufgrund des Mangels an Früchten, obwohl Oron glaubt, dass das Fenster lukrativer sein könnte, wenn der Wechselkurs mit
dem Euro günstiger wäre.



"Der Euro hat sich in den letzten Wochen sehr verbessert, wenn man bedenkt wie es um ihn vor einem Monat stand", erklärt Oron. "Trotzdem sind wir noch sehr weit weg von dem, wo wir im letzten September waren. Wir benötigen einen besseren Wechselkurs aber wir werden sehen, ob der Markt einen genügend hohen Preis bieten wird um alles wieder rein zu holen."

Mango Knappheit
Die Lieferungen von Mangos in Europa sind im Moment begrenzt, daher erzielen Spediteure, die Mangos vorrätlich haben, einen sehr guten Preis. Obwohl die Zahlen von Bauer zu Bauer variieren, glaubt Oron, dass die Produktion der israelischen Mangos nur 40 Prozent dessen betragen, was Normal ist. Das stellt die Lieferanten unter Druck, bestehende Verpflichtungen zu erfüllen, geschweige denn, genügend Früchte zufinden, um sie für einen höheren Preis zu verkaufen.

"Die frühen Sorten bleiben bis Ende August bestehen, dies ist häufig eine schwere Periode", erklärt Oron. "Die Keitt und die Kent starten im August, dann fühlt man, dass der Markt sich bessert. Wir verschiffen hauptsächlich Keitts und unser größtes Problem ist es genug Früchte zu bekommen um unsere Projekte zu erfüllen."

Die Granatapfel Saison hat in Israel begonnen und Oron erwartet, dass die Qualität, Produktion und Nachfrage auf normalen Level stattfinden werden. Wenn es sich gut entwickelt, wird in der gesamten Saison stabiler Markt vorhanden sein.

Für weitere Informationen:
Oron Ziv
BeFresh Europe Ltd.
Israel
Tel: +972 4 6191736
oron@befreshcorp.net

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet