Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Frühkartoffelsaison geht zu Ende

Österreich: Lagerbestand unter Vorjahresmenge

Die Apfel-Lagerstände liegen mit Stichtag 1. Juli bei nur mehr 23.500 Tonnen und damit um ein Viertel unter der vergleichbaren Vorjahresmenge. Damit ist der Warenvorrat im Vergleich zum Vormonat um 17.329 Tonnen gesunken. Aufgeschlüsselt nach Sorten sind lediglich bei Golden Delicious die Lager noch wesentlich besser als im Vorjahr gefüllt. Von den in der Steiermark noch vorrätigen Äpfeln sind mehr als 70 Prozent Golden Delicious. Evelina liegen in etwa auf Vorjahresniveau. Idared und Jonagold unterschreiten die Vorjahresmengen bereits sehr deutlich. Bio-Äpfel sind mit einem Bestand von 820 Tonnen beinahe abverkauft.

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte hier

Apfel Lagerbestand in Tonnen

Konkurrenz durch Steinobst
Die gute Stimmung auf dem Europäischen Apfelmarkt hat sich zuletzt etwas abgeschwächt. Vor allem erwächst durch die drängender werdende Steinobsternte Konkurrenz. Das hat aber auch zur Folge, dass über die Sommermonate noch ausreichend Äpfel zur Verfügung stehen werden. Nach der guten Preisentwicklung mit erheblichen Schwankungen innerhalb der einzelnen Sorten sollte es in Summe in den folgendenWochen zu keinem allzu großen Preisdruck mehr kommen. Positiv ist zu vermerken, dass die Apfel Ausfuhren Österreichs in den ersten 4 Jahresmonaten 2015 von 29.399 Tonnen auf 40.554 Tonnen erheblich gesteigert werden konnten.

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte hier

Erzeugerpreise für Erdäpfel in EUR/dt

Kartoffel: Heurigensaison geht zu Ende
Die hohen Temperaturen führen vor allem in Niederösterreich zu niedrigen Hektarerträgen bei Frühkartoffeln und wahrscheinlich auch mittelfrühen Sorten. Gleichzeitig sinkt jedoch die Verbrauchernachfrage und für die vorhandene Ware ergeben sich zufriedenstellende Absatz-möglichkeiten. Damit könnte die Vermarktung von Frühkartoffeln bereits in der vorletzten Juliwoche abgeschlossen werden. Am Ende der Saison lagen die Erzeugerpreise für Frühkartoffeln zwischen 15 bis 18 EUR/kg und lagen über dem Vorjahresniveau. Die Ausfuhren von Kartoffeln blieben von Jänner bis April 2015 unter den Ergebnissen des Vorjahres zurück. Mit einer Exportmenge von 26.236 Tonnen wurde das Vorjahresergebnis um 4.300 Tonnen verfehlt. Die Einfuhren sind hingegen um 3.500 Tonnen auf 45.844 Tonnen gestiegen.

Mehr Informationen und Statistiken entnehmen Sie bitte dem
AMA Marktbericht für Obst und Gemüse (Juni 2015)


Quelle: www.ama.at

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet