Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Erwartungen an die kernhaltigen Hauptsorten

Verzögerung bei italienischen Trauben

Der Start der italienischen Traubensaison steht vor der Tür. Ein Spezialist für Trauben ist der deutsche Full-Service-Provider KÖLLA. Mithilfe seiner langjährigen Erfahrung gibt das Unternehmen einen kurzen Überblick zum Verlauf der Saison, den traditionellen und neuen Sorten und zu der zu erwartenden Qualität der kernhaltigen Hauptsorten.


© KÖLLA GmbH & Co. KG

In der Region Apulien ist aktuell eine Verzögerung von circa sieben bis neun Tagen bei allen Sorten festzustellen. Die Verzögerung der Ware aus Sizilien wird sogar noch größer ausfallen. Hier rechnet KÖLLA mit einer Verspätung 10 bis 14 Tagen.

Viktoria
Seit der 28. Kalenderwoche (KW) gibt es schon die ersten Mengen der weißen und kernhaltigen Sorte Viktoria aus Apulien. Steigende Mengen sind aus dieser Region ab der 30. KW zu erwarten. Die Erntemengen aus Apulien werden in dieser Kampagne, laut KÖLLA, mindestens auf Vorjahresniveau liegen. Die Qualität ist allgemein sehr gut. "Aus Sizilien beziehen wir bereits seit 3 Wochen Trauben", berichtet KÖLLA, "Die Ausfärbung war allerdings bisher nicht vollständig zufriedenstellend."

Italia
Erste Italia aus Sizilien werden bereits jetzt in Kleinstmengen vermarktet. Hier sollte mehr Ware in den nächsten 3-4 Wochen angeboten werden. Bei den Italia aus Apulien war die Blüte nicht optimal, daher erwartet KÖLLA eine geringere Ernte von ca. 30 bis 35 Prozent. Laut dem Unternehmen wird die Qualität bisher als mittelmäßig eingeschätzt. Der Saisonstart wird Ende August oder Anfang September erwartet. Je nach Saisonverlauf der Sorte Viktoria.

Die alten Sorten wie Regina Vera oder Pizzutella werden quasi nur noch auf den italienischen Markt oder an die Liebhaber dieser Sorten im süddeutschen Raum vermarktet.

Blaue Sorten
Die blaue Sorte Black Magic wird von KÖLLA seit der 26. KW von KÖLLA vermarktet. "Seit zwei bis drei Wochen verladen wir diese einzig verfügbare dunkle kernhaltige Sorte aus Sizilien und Apulien", erklärt KÖLLA. Ende Juli/ Anfang August erfolgt der Übergang zur Sorte Palieri circa sieben Tage verspätet. Wie das Unternehmen erklärt, werden die Erntemengen voraussichtlich unter denen des Vorjahres liegen.

Red Globe
Ab der 34. bis 35. KW wird die rote Sorte Red Globe erwartet. "Die Qualitiät der Red Globe aus Apulien wird eher problematisch mit geringerer Verfügbarkeit erwartet", erklärt der Full-Service-Provider. "Aus Sizilien erwarten wir dagegen eine normale Ernte und gute Qualität."


Für mehr Informationen:
KÖLLA GmbH & Co. KG
An der Gümpgesbrücke 7, 41564 Kaarst
Tel. +49 (0)2131 66 13 -101/ -103/ -105/ -111/ -115
info@koella.com
www.koella.com



Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet