Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peru: Bald Direktexporte von Avocados nach Europa?

Sierra Exportadora's Hass Innovations und Industrie Programm für Avocados und andere Früchte hat begonnen, technische Assistenz an vier Avocado Produktionsorganisation and zwei Gemeinden in der Apurimac Region. Dadurch soll eine gute Umsetzung von landwirtschaftlichen Regeln ermöglicht werden, um das GLOBAL G.A.P. Zertifikat erhalten. Dieses würde direkte Exporte nach Europa ermöglichen.

Technische Assitenz gibt es für die Gemeinschaft der Fruchtproduzenten von Ongoy, die Gemeinschaft der organischen Produzenten von Pampa Valley, die Gemeinschaft der Fruchtproduzenten Auquibamba, die Kooperative Agrofruticola Bella Abanquina als auch der Gemeindenbezirk von Ongoy und die Provinzgemeinden von Chincheros.

Das Ziel ist es, Aspekte des Produktionprozesses, insbesondere der Gesundheit zu verbessern. Dadurch soll ein höherer Prozentsatz im Export erreicht werden. Es gibt auch Hilfe im Bereich der Logistik der Ernte und der Kontrolle der Produktqualität. 

Das GLOBAL gap Zertifikat ist der globale Standard der gute landwirtschaftliche Praktiken versichert. Zusätzlich erlaubt das Zertifikat, profitablere Kanäle für dn europäischen Markt zu erschließen. Außerdem ermöglicht es die gesamte oder anteilige Erstattung der Zölle, beim Rückzug von Produkten, was es profitabler macht.

Erwartungen zuufolge werden die Produzenten das Zertifikat zwischen Expectations November und Dezember. Zusätzlich erwarten sie den Erhalt des Fair Trade Zertifikates, um deutliche Schwankungen auf dem internationalen Markt zu vermeiden..

Es ist außerdem anzumerken, dass die Geschäftspläne der Gemeinschaften und Gemeinden mit Sierra Exportadora auch Verträge mit lokalen und regionalen Regierungen für die Kofinanzierung der Umsetzung der Qualitätsstandards abgesichert sind. Außerdem gibt es Verhandlungen mit Verpackungsunternehmen und die Erleichterung von Handelsabkommen zwischen Produzenten und Verpackern.

Die Unterstützung von lokalen und regionalen Regierungen wird die Umsetzung eines Lobors um den Reifegrad in jeder Region zu bestimmen. Sierra Exportadora wird die Leitung von technischer Unterstützung und das Training zu übernehmen. 

Zusätzlich wird eine Vereinigung von Produzenten von Hass Avocado aus den Anden mit den Verbänden, die von Sierra Exportadora unterstützt werden, gegründet, um das Erntevolumen zu erhöhen. Es unterstreicht die Notwendigkeit, in Zukunft eine gemeinsame Marke zu kreieren, um bessere Verhandlungs- und Exportposition zu haben. 

Daten
In 2014 hat das Sierra Exportadora's HassIndustrie und Innovationsprogramm für Avocados und andere Früchte 29 Geschäftspläne für diese Frucht realisiert, was zu 90.199,581 Verkäufe in Peru und 57.633,502 Verkäufe im Export (US $18,109,506).


Quelle: sierraexportadora.gob.pe


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet