Laut Studien könnte Papaya''s vor Krebs und anderen Krankheiten schützen

Nach neueren Studien kann Papaya dabei helfen, viele Krankheiten zu verhindern.

"Wegen des hohen Gehalts an Nährstoffen, Vitaminen und medizinischen Eigenschaften hilft Papaya dabei, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Haut- und Augenerkrankungen vorzubeugen, aber die Bevölkerung konsumiert diese in sehr geringen Mengen." Sagte Patricia Esquivel Rodríguez, P.h.d. in Lebensmittelwissenschaft und Forschungsprofessorin an der Universität von Costa Rica, beim 5. Internationalen Seminar der Papaya, welches im Hotel El Conquistador in Paseo de Montejo stattfand.

Die Wissenschaftlerin hat Studien über den täglichen Verzehr von roten Papayas durchgeführt. Sie empfiehlt, dass das perfekte Alter, um mit dem Konsum zu beginnen, bei 4 Jahren liegt, um einen Vorteil aus den gesunden Eigenschaften der Frucht zu ziehen.

Sie stellte fest, dass mindestens 300 Gramm der rohen Frucht täglich gegessen werden sollten, besonders rote Papayas, die einen hohen Gehalt an Lipotene, Caratenoide und Anti-Krebs-Elemente aufweisen und eine reiche Quelle an Antioxidantien sind.

Um sich gegen die fehlende Aufnahme von Papaya in der täglichen Ernährung einzusetzen, hat Dr. Esquivel Rodriguez ein Püree geschaffen, das mit Wärme behandelt wurde, so dass es seine Eigenschaften beibehält,
und jetzt, wo Obst-"Smoothies" zur Gewichtsreduktion in Mode sind, hat das Püree einen größeren Konsum in der Bevölkerung gefunden.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet