×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



IQF Einfrieren macht Superfoods für mehr Konsumenten verfügbar

Die Nachfrage nach biologischen, gesunden und nahrhaften Produkte ist weiterhin hoch, obwohl die Versorgung mit Superfoods, wie beispielsweise Heidelbeeren, weiterhin eine Herausforderung für die Produzenten darstellen, beim Versuch diese über das Jahr so vielen Konsumenten wie möglich nahe zu bringen.

"(Wilde) Heidelbeeren können nur in einer bestimmten Art von Boden wachsen, und sie wachsen am Busch nur einzeln oder in Paaren, das macht es schwer die Beeren zu erzeugen und dann an Kunden in Regionen zu liefern, die weit weg vom Anbaugebiet sind. Gerade ist der einzige Zugang zu den Früchten und deren gesundheitlichen Vorteilen der kauf von tiefgefrorenen Heidelbeeren," so Carmen Popescu von der Firma OctoFrost Group.

Konsumenten sind sich in den letzten Jahren mehr bewusst geworden, dass Tiefgefrorenes genauso gut sein kann wie frische Früchte und Beeren. Um die Verfügbarkeit über das ganze Jahr aufrecht zu erhalten, ist die IQF Methode immer beliebter auf dem Markt. Dies trifft vor allem auf IQF Heidelbeeren zu, welche alle ihre wertvollen Inhaltsstoffe im Gefrierprozess behält und sie so länger - mehr als zwei Jahre - verfügbar macht.

"Die Produktion der Frucht ist schwierig, und die Weiterverarbeitung kann genauso problematisch sein. Heidelbeeren sind sehr weich und saftig und sie platzen sehr schnell. Da sie noch empfindlicher sind als andere Beeren ist der Prozess des "Individual Quick Freezing" (dt. Individuelle Schnellgefrierung) nicht so einfach. Es wird empfohlen die Frucht vorher bereits zu kühlen und vorzubereiten, damit die Beeren ordnungsgemäß gefrieren," sagt Popescu.

Sie erklärt weiter: "Unsere OctoFrost IQF Tunnel Tiefkühler zeigen gute Ergebnisse mit dieser kleinen, empfindlichen Beere, da es eine ganz besondere Kontrolle der Luft und der technischen Begebenheiten in der Maschine gibt, welche schnell eine Kruste auf der Oberfläche der Beere erzeugt, die sie während des restlichen Prozesses vor Schäden beschützt. Unsere Spezialisten auf der ganzen Welt haben eine steigende Nachfrage für IQF Heidelbeeren bemerkt und wir sind bereit Firmen die Lebensmittel weiterverarbeiten über unsere Vorteile und Möglichkeiten mit diesem neuen Trend zu informieren."

Für weitere Informationen:
Carmen Popescu
OctoFrost Group
Tel: +46 42 33 22 60
Email: carmen.popescu@octofrost.com
www.octofrost.com

Erscheinungsdatum: 08.03.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

19.10.2017 Anstieg der Apfelpreise für die Verarbeitungsindustrie
04.10.2017 Costa Group möchte Obst- und Gemüseverschwendungen in Nahrungsergänzungsmittel umwandeln
11.09.2017 Industrietomaten-Saison beinahe beendet
01.09.2017 Forscher verwenden Plasma-verarbeitete Luft, um Haltbarkeit zu erhöhen
31.08.2017 Der polnische Saftmarkt ist auf dem Vormarsch