×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



KFC's Blumenkohl-Burger

KFC hat vor kurzem den gesunden Ernährungstrend durch ihren "clean-eating" Burger parodiert. Sie führten eine Social-Media-Kampagne zur Förderung des 'cleaneating' Burgers durch, der das Brötchen durch Blumenkohl, die Mayonnaise durch Mandel-Joghurt und das Steak durch ein einfaches weißes Huhn ersetzt. Der Trick wurde mit dem fiktiven Blogger, Figgy Poppleton-Rice, einer klaren Parodie von Reformkost-Bloggern erstellt. Sie gingen sogar so weit, dass sie Twitter- und Instagramkonten für ihren Blogger mit (gefälschten) gesunden Rezepten, einschließlich Tofu-Energieriegeln und Spinatsalat mit Eiswürfeln einrichteten. KFC sagt, dass die Idee auf der Tatsache beruhen würde, dass die Verbraucher von dem clean-eating Trend genug haben und sie die Kampagne nutzen würden, um einen neuen Burger namens The Dirty Louisiana zu fördern.



Erscheinungsdatum: 07.03.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

13.12.2017 Ein Nachtisch aus Rosenkohl
12.12.2017 Aldi Süd: Neuer Fokus auf Fresh Convenience
29.11.2017 Domino's fügt Avocados zu seinem Menü hinzu
15.11.2017 Schottlands erstes Avocado-Restaurant soll am 17. November 2017 eröffnet werden
08.11.2017 Whole Foods bietet veganes tomatenbasiertes „Thunfisch“-Sushi an
03.11.2017 Der Grand Veggie Burger bei McDonald's
27.10.2017 Bioproduzenten aus Dänemark zielen auf Deutsche Gastronomie
18.10.2017 Domino's Pizza: besondere Aufmerksamkeit für Tomatensorte auf Pizza