×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Jan Westhoeve, Westhoeve Potatoes:
"Export von Kartoffeln läuft trotz der hohen Preise weiter gut"

Auf dem Kartoffelmarkt hört man zur Zeit niemanden klagen. "Der Markt entwickelt sich in den letzten Monaten sehr positiv. Was uns betrifft, kann es so weiter gehen", erzählt Jan Westhoeve vom gleichnamigen Großhandel für Kartoffeln aus Ouddorp in den Niederlanden. "Die Preise sind gut und der Export läuft gut durch. Wir exportieren größtenteils ins Karibische Gebiet, wo wir in den letzten Jahren erheblich investiert haben, es gehen aber auch Kartoffeln nach Portugal und Agria's nach Spanien. Bis Ende Januar erwarte ich ein stabiles Preisniveau , danach werden die Preise für den Export aber steigen.'" 



"Qualitativ sehen die Kartoffeln sehr gut aus. Ab und zu gibt es eine Abweisung wegen eines Wachstumsrisses, aber auf die Qualität bin ich gut zu sprechen. Die Verfügbarkeit bedarf wohl einiger Aufmerksamkeit. Im Süden der Niederlande sind nur noch wenige Kartoffeln erhältlich. Wir laden zur Zeit vor allem in den Poldern und in Groningen, was gut geht. Ich wage aber zu bezweifeln, daß wir dieses Jahr im Juni noch Kartoffeln für den Export zur Verfügung haben. Die Zeit wird es zeigen, denn in Zeiten von Versorgungsengpässen taucht meistens wieder irgendwo eine Ladung auf."

Für weitere Informationen:
Westhoeve Potatoes Holland
Hofdijksweg 42
3253 KB Ouddorp
Niederlande
Tel: +31 187 683137
Fax: +31 187 681274
info@westhoevepotatoes.nl
www.westhoevepotatoes.nl

Erscheinungsdatum: 12.01.2017

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

18.06.2018 Spanien: Die neuen Kartoffel-Preise bleiben auf dem Inlandsmarkt hoch
15.06.2018 Spanien: Kartoffelproduktion in Andalusien sinkt um 30%
15.06.2018 200 Tonnen neue Kartoffeln aus Norwegen auf dem Markt
14.06.2018 Rodung inländischer Frühkartoffeln intensivieren sich
13.06.2018 Schiedsrichter Dr. Markus Merk gibt Startschuss für die Pfälzer Grumbeere
12.06.2018 Sachsen: Nachfrage aufgrund hochsommerlicher Temperaturen schwach
11.06.2018 Reichliches Angebot an Frühkartoffeln
11.06.2018 Rückläufige Preise für die Neuen Kartoffeln aus Salento
08.06.2018 Absatz deutscher Speisefrühkartoffeln expandierte
07.06.2018 Peru: Jährlich werden 500 Tonnen Kartoffeln exportiert
06.06.2018 Innovationsboom bei peruanischen Kartoffeln
05.06.2018 ''Wir hoffen auf eine Nachfrage nach Kartoffeln aus der Industrie''
05.06.2018 Zum Erntehöhepunkt werden bis zu 3.000 Tonnen „Pfälzer Frühkartoffeln“ täglich gerodet
04.06.2018 Die ersten Frühkartoffeln aus Deutschland werden in zwei Wochen verpackt
01.06.2018 ''Wetterkapriolen noch unbedeutend für Kartoffelwachstum''
01.06.2018 Asien hat stärksten Anstieg der Kartoffelproduktion verzeichnet
31.05.2018 Türkei: Probleme von Kartoffel-Landwirten werden vom Senator hervorgehoben
31.05.2018 Mehltau-resistente GVO-Kartoffeln könnten Bauern aus Uganda helfen
30.05.2018 Österreichs Produktionsflächen auf Vorjahresniveau, Bio setzt auf Stärke
29.05.2018 Argentinien: Wissenschaftler entwickeln mittels CRISPR Genmanipulation eine Kartoffel, die nicht braun wird