Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -im letzten Monat

Top 5 -letzte Woche

Germán Gómez von Persimon Select:

"Nach den Hagelstürmen könnte der Markt mit Kakis zweiter Klasse überschwemmt werden"

Die Fröste von Ende November letzten Jahres sowie die Fröste und Hagelstürme, die im Frühjahr und Sommer dieses Jahres geherrscht haben, haben eine Verringerung der geschätzten Kaki-Produktion in Valencia zur Folge gehabt. Derzeit sieht es so aus als würde das Gesamtvolumen um mehr als 30% sinken.

"80% unserer Produktion ist von den Frösten betroffen", sagt Germán Gómez, Geschäftsführer von Persimon Select. "Die Fröste des letzten Jahres haben uns schon so sehr beeinflusst, dass wird am Ende der Saison keine Früchte mehr hatten und die Fröste im Frühjahr dieses Jahres, zusammen mit den Hagelstürmen, haben unsere Produktion in einem der Hauptgebiete für den Anbau von Kakis erheblich reduziert."



Laut Hersteller und Vermarkter könnten sich die Folgen dieser Wetterunfälle trotz der Reduzierung des verfügbaren Volumens auch negativ auf die Marktpreise auswirken.

"Zusätzlich zu den Früchten, die direkt verloren gegangen sind, gibt es viele Kakis, die nur als Produkt zweiter Klasse verkauft werden könnten, da die Haut beschädigt wurde. Wenn der Markt mit Produkten zweiter Klasse gefüllt ist, können zwei Dinge passieren: Entweder drücken die Preise dieser beschädigten Frucht die Preise der erstklassigen/ besonders hochwertigen Früchte oder die Preisspanne zwischen den Klassen wird enorm groß sein. Diesbezüglich ist man sich jedoch noch nicht sicher, was auf uns zukommen wird," sagt Germán Gómez.



Seit dem letzten Sonntag wurden stärkere Schauer registriert, die sich auch auf die Entwicklung der Ernte und die Fruchtqualität auswirken können. "Diese Regenfälle werden viele Landwirte davon abhalten Behandlungen vorzunehmen, um die Reifung der Früchte zu beschleunigen und diejenigen, die dies bereits getan haben, müssen auch später ernten. Deswegen würde ich sagen, dass der Beginn dieser Saison nur schleppend sein wird und es nur wenige verfügbare Mengen geben wird."

Nach den jüngsten Ernteprognosen liegen die Einkaufspreise für Kakis im Herstellungsland derzeit bei rund 38 Cent pro Kilogramm.

Für weitere Informationen:
Persimon Select, S.L.
T: +34 96 152 30 00
German Gómez
german@persimonselect.com
Bernardo Gómez
bernardo@persimonselect.com 

Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018