Willem de Boer, W. de Boer en Zn.

"Frühe Karotten groß genug für die Ernte und hohe Preise"

Trotz der Trockenheit konnten die frühen Karotten gut wachsen, sagt Willem de Boer von W. de Boer und Zn. "Die Möhren aus Limburg werden wohl geringer ausfallen, da die Bewässerung dort schwieriger ist." Im Norden der Niederlande gibt es genügend Wasser; die Größe ist noch nicht voll, aber groß genug, um zu ernten. "Ich erwarte wohl, dass die Ernte von Lagerkarottens durch die Dürre wird stattfinden wird als in anderen Jahren."



Der August ist ein ruhiger Monat und viele Karottenhändler entscheiden sich für einen Urlaub. Dadurch hat Willem de Boer und Zn. derzeit keinen zusätzlicher Handel. "Eigentlich ist es sogar ruhiger als in anderen Jahren. Oft geht in dieser Zeit viel nach England, aber dort wird selbst auch noch geerntet, genau wie in Osteuropa." Laut Berichten, gibt es Mangel an Karotten, das kann ich nicht bestätigen."

Willem macht sich jedoch um die aktuelle Situation keine Sorgen. "Der Markt ist nicht verkehrt und die Preise sind gut. Die großen Karotten sind etwa 44 - 45 Cent. Man könnte es für weniger verkaufen, aber ich erwarte nicht, dass dadurch mehr Karotten weggehen. Vielleicht ändert sich die Situation, wenn die Dürre noch länger anhält. "

Für weitere Informationen:
W. de Boer en Zn
Willem de Boer
Oudijk 26
1617 KR Westwoud
Niederlande
T: 0031 (0)229 262948
F: 0031 (0)229 261986
info@deboerwestwoud.nl
www.deboerwestwoud.nl


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018