Fatma Zramdini, Riofresh:

"Tunesien: "Die Nachfrage nach Feigen ist immer größer als das Angebot"

Die Riofresh Gruppe produziert und verkauft tunesisches sowie marrokanisches Obst und Gemüse auf verschiedenen internationalen Märkten. Eines der Vorzeigeprodukte sind tunesische Feigen. Fatma Zramdini, CEO des Unternehmens sagte: "Feigen sind ein ein sehr exklusives und beliebtes Produkt; die Nachfrage ist immer größer als das Angebot."

Riofresh exportiert die meisten Feigen in die Golf-Staaten wie Qatar, Kuwait, Bahrain, Oman und Dubai. Das Unternehmen will jedoch auch in Europa neue Märkte öffnen. Fatma: "Wir wollen neue Produktionsfarmen aufmachen, um unser Angebot zu vergrößern."



Die Feigen werden in der Djebba Region im Regierungsbezirk Beja angebaut. Es ist die Bouhouli Sorte. Fatma: "Die Sorte ist in der Region; sie enthält viele Antioxidantien, Vitamine und Ballaststoffe und schmeckt sehr mild. Es ist ein gutes Jahr mit einer guten Ernte und auch die Qualität ist ausgezeichnet."

Die Riofresh Gruppe hat zwei Obstplantagen: eine in Tunesien und eine weitere in Marokko. Das Unternehmen will nicht nur für Feigen neue Farmen eröffnen, sondern auch für Tomaten, Erdbeeren, Barbary Feigen und tunesische Granatäpfel.


Barbary Feigen



Für weitere Informationen: 
Riofresh Afrique
Marocco: 
Casablanca
Marché de Gros
00212 661 289 756
Amine Arirene
Tunisia:
Tunis
Marché de Gros
00216 9746 2459
Fatma Zramdini


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018