×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Junger Landwirt aus Baden Würtemberg erntet 10 Tonnen
'Viele Kunden wundern sich, dass Melonen auch hier wachsen'

Seit 1969 hat die Familie Holderrieth in den Lerchenberghöfen in Schwaigern ihre landwirtschaftlichen Flächen. Sie baut dort Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Schwarze Johannisbeere und Mini-Kiwis an, betreibt darüber hinaus Weinbau und Ackerbau. Insgesamt besitzt die Familie rund 40 Hektar an Anbauflächen.

Seit diesem Jahr hat sie auf einem 0,5 Hektar großen Acker einen Versuch mit einem Melonenanbau gestartet. Wassermelonen, Cantaloupes und Galia wachsen hier in diesem Jahr unter den tropischen Temperaturen. Sohn Tobias Holderrieth rechnet mit einer Ernte von 10 Tonnen der rot-, gelb- und grünfleischigen Melonen. Die Früchte werden im Hofladen oder an Wiederverkäufer verkauft. 'Viele Kunden sind überrascht, dass man Melonen auch hier anbauen kann'.

Die Hitzeperiode der vergangenen Wochen begünstigt nicht nur das Wachstum. "Auch die Kunden verzehren bei dem warmen Wetter gerne Wassermelonen", sagt der Seniorchef Dieter.

Der Start in die Melonenproduktion lässt sich gut an. Dennoch sagt Dieter Holderrieth: "Wir sind noch in der Versuchsphase. Nach der Saison machen wir einen Strich drunter, schauen, wie es gelaufen ist und sehen, ob es weitergeht." Wenn der Daumen dann nach oben zeigt, planen die Holderrieths, laut stimme.de die Melonen auf drei Pflanzsätze auszuweiten, damit sie die Ernte noch bis in den September hinein verlängern können.

Erscheinungsdatum: 09.08.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2018 Tobi Seeobst: Lagerhalle steht wieder
17.08.2018 Frankreich: „Charentais Melonenmarkt ist in perfektem Gleichgewicht“
17.08.2018 Landrat Reinhard Frank besucht Obstbauern im Main-Tauber-Kreis
17.08.2018 "Spanische Steinfruchtsaison außerordentlich gut"
17.08.2018 Britisches Unternehmen wird Lieferant von zwei neuen Heidelbeersorten
17.08.2018 Welches Obst man im Smoker zubereiten sollte - und welches lieber nicht
16.08.2018 Regionalität beim Apfelkonsum: lokaler Frühapfel statt 'Pink Lady'
16.08.2018 Spanien: Biber isst Birnen in La Rioja
15.08.2018 Bayerische Zwetschgenernte: überdurchschnittlicher Ertrag, gute Qualität
15.08.2018 Avocado Saison erst schwierig, dann katastrophal
15.08.2018 ''Gute Saison der diesjährigen Bio-Frühbirnen''
15.08.2018 ''Erdbeeren haben mit Qualitätsproblemen zu kämpfen''
15.08.2018 ''Wir erwarten eine gute Apfelernte von 90 Prozent''
15.08.2018 Peru will 45 Millionen Kisten mit Trauben exportieren
15.08.2018 Goji-Beerenproduktion kommt nach Marokko
14.08.2018 ''QTee kann mehr Märkte erreichen als die Conference''
14.08.2018 Serbien ist weltweit drittgrößter Produzent von Pflaumen
14.08.2018 Österreich weiterhin wichtiger Abnehmer ukrainischer Äpfel
14.08.2018 Sächsische Hagelschutzkanonen verhindern Hagelschäden aber nicht den Regen
14.08.2018 Letztjährige und diesjährige Apfelkampagne gehen ineinander über