University of British Columbia

Wasserlose Toilette aus Pilzen

In vielen Teilen der Welt sind Toiletten immer noch eine Seltenheit. Schätzungen zu Folge hat eine von drei Personen keinen Zugang zu einer Toilette und eine von neun Personen keinen Zugang zu sicherem Wasser. Ein Gruppe von Studenten der University of British Columbia haben nun etwas entwickelt mit dem Menschen ohne Sanitäranlagen einen sicheren Ort für ihr Geschäft haben.

Die MYCOmmunity Toilette, die gerade den 2018 Biodesign Challenge Award gewonnen hat, ist eine mobile Toilette, designed für Flüchtlingslager, die ein Myzelium-Tank (Pilzprodukt) nutzt um menschliche Abfälle zu kompostieren. Alles was man braucht ist in einem Set was zu einer kleinen, Sitztoilette mit einem traditionellen Sitz und einem Tank für Abfälle zusammengebaut werden kann. Die Anwendung ist so entwickelt, dass sie in ein Flüchtlings-Zelt passt und eine Familie von sechs Personen für bis zu einen Monat versorgen kann.

Laut mentalfloss.com trennt die Toilette feste und flüssige Abfälle für unterschiedliche Verarbeitung. Enzymkapseln können genutzt werden um den Geruch von Urin zu mildern und die Zersetzung anzuregen. Kot kann mit Sägespäne oder ähnlichen Materialen bedeckt werden um Gerüche zu überdecken und die Kompostierung zu beschleunigen.

Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018