×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Nach dem Dämpfer vor 2 Jahren gibt es nun Komplimente
Rewe Group: Beifall für italienische Lieferanten

Erfolgreiches Treffen auf der Macfrut der Euro Group-Rewe und den italienischen Lieferanten. "Für uns sowie für Euch ist die Planung jedes einzelnen Details fundamental"- bestätigt Annabella Donnarumma, Hauptgeschäftsführerin. "Dank einer Reorganisation konnten wir unsere Marktquoten vergrößern. Schon 2016 haben wir darauf gedrängt, die Arbeit zu verbessern und auf Qualität zu setzen. Seitdem haben wir Fortschritte in diese Richtung gemacht und sind sehr zufrieden, wie sich die Dinge für unsere Gruppe entwickelt haben."


Annabella Donnarumma

Jons Gabriel betont, dass es "keine anonymen Produkte geben darf. Das ´wo´und ´wie´ sollte wie eine Identitätskarte gesehen werden. Die italienischen Lieferanten sind dem gegenüber sehr sensibel und vorbereitet. Seit der Reorganisation von vor 2 Jahren ist nicht nur die Logistik effizienter geworden sondern auch die unterschiedlichen Aufgaben und die Rolle in der Produktionskette."


Jons Gabriel und Annabella Donnarumma

"Wer noch in alter Weise denkt, hat bei uns keine Chance mehr. Wir haben einen genauen Plan über die erwarteten Mengen, die geliefert werden sollen. Die direkte Versorgung ermöglicht eine Versorgungskette mit wenigen Zwischenschritten und garantiert, gesunde Produkte, mit reduziertem Gebrauch chemischer Substanzen," sagt Gabriel.


Das Publikum der Lieferanten

"Die hier Anwesenden sind in der Lage eine hohe Qualität zu garantieren und auch auf Grund ihres Vertrauens. Einige arbeiten seit über 20 Jahren und länger mit uns zusammen. Unser Vertrauensverhältnis ist optimal: Alle durchgeführten Kontrollen auf dem Feld sollten wie eine Konsultation angesehen werden, nicht wie eine polizeiliche Aktion. Das ermöglichte eine Verminderung der Streitigkeiten bei nicht probaten Partien, die inzwischen oftmals unter 1% liegen."


Eugenio Guidoccio

Die Verantwortlichen Eugenio Guidoccio und Ulrich Spieckermann legen großen Wert auf eine Zusammenarbeit, die das Verhältnis der Rewe und den italienischen Lieferanten kennzeichnet. "Einen großen Dank gilt allen für die erlangten Erfolge." 


Ulrich Spieckermann

Erscheinungsdatum: 16.05.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2018 Schwedischer Erzeuger richtet sich auf neue Gemüsesorten
16.08.2018 Swisscofel: Wochenbericht für Früchte und Gemüse
16.08.2018 Champignonerzeuger werden in den Abgrund gezogen
16.08.2018 ''Fenchelanbau steht unter Druck''
16.08.2018 Spanien: Anbaufläche in der Westsahara könnte wachsen
16.08.2018 ''Man muss zu Investitionen bereit sein''
16.08.2018 Biologisches Gewächshausgemüse: „Nachfrage übersteigt das Angebot“
15.08.2018 In dieser Migros-Filiale ist Gemüse Mangelware
14.08.2018 Warnstufe gelb für Porree
14.08.2018 "Nachfrage nach Blumenkohl und Brokkoli enttäuschend"
13.08.2018 Französische Tomatenernte 2018 leicht unter dem Vorjahresniveau
13.08.2018 "Es ist die Folge einer unzufriedenen Marktsituation"
13.08.2018 Aufgrund extrem hohen Angebotes an Tomaten fallen Preise in den Keller
10.08.2018 "Frühe Karotten groß genug für die Ernte und hohe Preise"
10.08.2018 Jetzt auch 1. Klasse Blumenkohl gegen Lebensmittelverschwendung
10.08.2018 ''Nachfrage nach Zuckermais deutlich gestiegen''
09.08.2018 Angebot an Eisbergsalat genügte der Nachfrage kaum
08.08.2018 Stabiler Zwiebelmarkt, Karottenmarkt ausgeglichen
08.08.2018 25 Jahre belgische Rispentomaten
08.08.2018 Baby Blockpaprika bekommt neue Farbe