×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Fruit Logistica untersucht die Möglichkeiten des Online-Handels
Kauft man frisches Obst & Gemüse künftig online?

Der Online-Handel mit Lebensmitteln wird in Zukunft viele unterschiedliche Formen annehmen. Darunter werden internetbasierte Direktabnehmermodelle sein, aber auch stationäre Einzelhändler, die ihre Vertriebskanäle diversifizieren wollen. Doch welcher Weg bringt mehr Wachstum für den Frischfrucht-Handel? Das untersucht die führende Messe des weltweiten Fruchthandels, Fruit Logistica. 

Diese Fragestellung beleuchtet der dritte Teil von 'Disruption in der Distribution', dem Trendreport zur Zukunft des Obst- und Gemüsehandels, der von der Fruit Logistica und von Oliver Wyman kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Einkaufshäufigkeit
Wie aus dem Trendreport hervorgeht, bedeuten die jüngsten Entwicklungen im Online-Handel nicht zwingend das Ende des stationären Handels. Tatsächlich könnten die Geschäfte, die sich halten, in Zukunft sogar profitabler sein als heute. Aber was heißt das für den Frischfruchthandel?

Laut Bericht werden Obst und Gemüse in Bezug auf die Einkaufshäufigkeit und die Größe des Warenkorbs die wichtigste Lebensmittelkategorie bleiben. Das hat zur Folge, dass Frischwaren in Zukunft eine entscheidende Rolle im Kampf um den Kunden bei Lebensmittelkäufen spielen werden.

Direkte Beschaffung
Inzwischen zeichnet sich im Online-Lebensmittelhandel ab, dass die Anbieter von Frischwaren in Zukunft durchaus eine größere Rolle spielen könnten. Man kann davon ausgehen, dass Amazon, Alibaba und andere Online-Händler höhere Ansprüche an Obst- und Gemüseanbieter stellen werden, einschließlich direkter Beschaffung, besserer Marktanalyse, vollständiger Rückverfolgbarkeit, größerer Reichweite und schnellerer Reaktionszeiten.  

Quelle: FRUIT LOGISTICA


Erscheinungsdatum: 08.05.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2018 Chile: Neues System sagt den Zustand von Äpfel Monate vor der Ernte voraus
16.08.2018 Autonomous Greenhouse Challenge: Gurken wie von Geisterhand
14.08.2018 "Veggie Meter" soll zu einer gesünderen Ernährung motivieren
10.08.2018 Maersk stellt Romte Container Management vor
08.08.2018 Künstliche Intelligenz erschaffen ... mit einer Kartoffel
06.08.2018 Mit branchenspezifischer ERP-Komplettlösung auf Deutschlandtour
20.07.2018 „Wir haben ein Instrument entwickelt, um die Reife von Avocados zu messen“
20.07.2018 Erfinder einer neuen Generation von Temperaturmessgeräten
19.07.2018 Neue Technologie, um die 'wirkliche' Haltbarkeit zu errechnen
06.07.2018 It's Fresh! Rechner kalkuliert Kosten für Lebensmittelverschwendung
27.06.2018 RBK Group eröffnet Niederlassung in Deutschland
25.06.2018 App soll der Industrie Echtzeit-Preise anzeigen
21.06.2018 Fujitsu Tech bringt biometrische Daten in den Obstsektor