×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Verzehr von weniger Fast Food und mehr Obst hilft Frauen schwanger zu werden

Frauen, die weniger Obst und mehr Fast Food zu sich nehmen, brauchen länger, um schwanger zu werden, und werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres schwanger. Dies geht aus einer Studie hervor, die am Freitag in Human Reproduction, einer der weltweit führenden Zeitschriften für Reproduktionsmedizin, veröffentlicht wurde.

Während ihres ersten pränatalen Besuchs haben Forschungs-Hebammen in Australien, Neuseeland, Großbritannien und Irland rund 6.000 Frauen zu ihrer Ernährung befragt. Im Vergleich zu Frauen, die im Monat vor der Empfängnis drei oder mehr Mal am Tag Obst zu sich nahmen, brauchten Frauen, die weniger als ein bis drei Mal im Monat Obst konsumierten, einen halben Monat länger, um schwanger zu werden. Im Vergleich zu Frauen, die nie oder nur selten Fast Food aßen, benötigten Frauen, die vier oder mehr Mal pro Woche Fast Food konsumierten, fast einen Monat länger, um schwanger zu werden.

Als Forscher, laut einem Artikel auf eurekalert.org, den Einfluss der Ernährung auf die Unfruchtbarkeit untersuchten, stellten sie fest, dass bei Frauen mit der niedrigsten Obstaufnahme das Risiko der Unfruchtbarkeit von 8% auf 12% stieg und bei denjenigen, die vier oder mehr Male pro Woche Fast Food konsumierten, das Risiko für Unfruchtbarkeit von 8% auf 16% anstieg.

Professorin Claire Roberts von der University of Adelaide, Australien, sagte: „Diese Ergebnisse zeigen, dass eine gute Ernährung, die Obst enthält und den Verzehr von Fast Food minimiert, die Fruchtbarkeit verbessert und die Zeit für eine Schwangerschaft verkürzt.“


Erscheinungsdatum: 15.05.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

17.08.2018 UK Experten zufolge soll man die Schale von Obst und Gemüse mitessen
16.08.2018 Verbindungen in „Monster“-Rettich könnten helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bändigen
10.08.2018 Videospiel-Strategie verwendet, damit Kinder mehr Obst und Gemüse essen
09.08.2018 Daten zeigen: Deutschland und Großbritannien meldeten fast die Hälfte der E. coli-Infektionen in der EU
19.07.2018 Übermäßiger Obstkonsum kann Zähne schädigen
19.07.2018 Eine Orange am Tag hält Netzhauterkrankungen auf Abstand
16.07.2018 Allergiepotential von Erdbeeren und Tomaten hängt von der Sorte ab
10.07.2018 Kingston testet Geheimwaffe gegen Zecken: Knoblauch
04.07.2018 Irische Wissenschaftler haben angeblich Lösung gefunden, Altzheimer zu verlangsamen
27.06.2018 Obst und Gemüse stehen im Zusammenhang mit Veränderungen der Hautfarbe
26.06.2018 Polnische Fußballfans sollen Erdbeeren und Kirschen statt Junkfood essen
25.06.2018 Fibromyalgie: Reduzierung der Symptome durch den Verzehr von Spargel
21.06.2018 Süßkirschen können oxidativen Stress und Entzündungen vorbeugen
20.06.2018 Verordnungsprogramm für Obst und Gemüse verbessert den Zugang zu gesunden Lebensmitteln