×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Barhi Datteln aus Namibia sind ein Hit im Nahen Osten

Während der letzten Saison von Januar bis März, produzierte Desert Fruit Namibia stolz hochqualitative Barhi Datteln. Diese wurden gerade nach Abu-Dhabi, Dubai, Kuwait, Kambodscha, Indonesien, Malediven, Singapur, dem Vereinigten Königreich und in die Schweiz wie auch zu den Königshäusern in den Emiraten exportiert, was eine große Ehre für Desert Fruit Namibia ist.

Charles Edmonds, technischer Leiter bei Desert Fruit Namibia, war mit der Ernte im Jahr 2018 zufrieden. Er führt aus: "Barhi ist eine einzigartige Dattel, die frisch gegessen wird, bevor sie natürlich getrocknet wird. Es wird als eine Delikatesse im Mittleren und Fernen Osten betrachtet, wo sie bekannter ist. Desert Fruit Namibia produziert drei verschiedene Sorten von Datteln, die frisch gegessen werden können und diese müssen deshalb den Zielmarkt und die Kunden innerhalb einer Zeitspanne von 72 Stunden erreichen.”

 

Die meisten Dattelkenner lassen die einzigartige gelbe Barhi Dattel natürlich halb trocknen, um die meiste Süße, Knack und Karamellaromen zu genießen. Die Bäume beginnen, im August zu blühen, und werden vom späten Januar bis März geerntet. Charles erklärt: "Obwohl die 2018 Tonnage klein war, war die Qualität großartig. Wir sind stolz auf die Ernte, da die technischen Fortschritte, die wir nutzten, nicht nur im Anbau von Datteln erfahren sind, sondern auch in der Verpackung und Verarbeitung der Ernte 2018. Unser Team hat über die Jahre unschätzbare Erfahrung gewonnen und trainierte konsequent, um das meiste aus der Ernte herauszuholen. Durch große persönliche Entwicklung und schwere Arbeit haben sie uns beim Erreichen dieser großen Ernte geholfen.”

Technologische Fortschritte werden sogar im Jahr 2019 noch mehr kapitalisiert, um ein Wachstum an Tonnage zu erlauben, das der Nachfrage entspricht. Desert Fruit Namibia ist einer von nur zwei Bauernhöfen im Südafrika, die dem nördlichen Hemisphärenmarkt frische Datteln außerhalb der Saison liefern. "Das macht das Unternehmen und Namibia speziell und einzigartig und setzt uns auf die Karte - wenn auch in einem kleineren Markt," fügt Charles hinzu. 

Seth Holmes, Geschäftsführer, dankte allen beteiligten namibischen Partnern, besonders den Regierungsbehörden einschließlich Grenzschutz und AMTA für den großen Service, der dazu beitrug, dass das Produkt den Kunden so frisch wie möglich erreichte.  

Desert Fruit wurde im Jahr 2005 gegründet. Die ersten Dattelpalmen wurden 2006 gepflanzt und der Bauernhof ist einer von nur einer Handvoll Dattelproduzenten in der Südhemisphäre. Desert Fruit hat 22.000 Dattelpalmen unterschiedlichsten Alters. In voller Produktion werden die 5 Dattelsorten eine geschätzte Gesamtsumme von über 3.000 Tonnen Qualitätsdatteln produzieren. Desert Fruit ist der einzige Bauernhof, der aktiv Spezialitätensorten in der Südhemisphäre anbaut und vermarktet, inklusive Zamli, Khallas und Barhi. Das Unternehmen beschäftigt bis zu 450 Angestellte, Festangestellte sowie Saisonarbeiter in der Hochsaison. 

Zwecks weiterer Informationen:
Seth Holmes
Desert Fruit Namibia
Tel: +27 54 030 0014
Email: seth@desertfruit.net
http://www.desertfruit.com.na


Erscheinungsdatum: 16.04.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

20.07.2018 Der Basar von Tabriz, exotischer Handelsknotenpunkt
29.06.2018 Mit Fruttital Service kann die Kokosnuss genau wie eine Melone geschnitten werden
06.06.2018 Sinkende Preise zu Beginn der Nusszeit
29.05.2018 "Einfluss Ramadan auf Verkauf von Datteln ist geringer aber der Umsatz ist das ganze Jahr steigend
28.05.2018 Exporte von Walnüssen aus der Ukraine im Jahr 2017: 101 Millionen Us-Dollar