×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Hassan Akarca, Elite Foods:
"Neben dem deutschen Großhandel wollen wir auch den Einzelhandel beliefern. ''

Elite Foods liefert namentlich Tomaten und Gurken an den deutschen Großhandel. Die Firma ist vor allem aktiv in Frankfurt, doch liefert auch in weiteren Teilen Deutschlands. "Neben dem Großhandel wollen wir auch den Einzelhandel beliefern. Wir beschäftigen uns momentan mit den nötigen Zertifizierungen, so dass wir den Kundenbestand erweitern können", erzählt Hassan Akarca.

"Wir sind um 10 Prozent gewachsen im Vergleich zum vorigen Jahr, dank der guten Marktumstände und des begeisterten Teams", erzählt Hassan. "Wir sind wegen der Flandria Elite Tomaten bekannt geworden. Die niederländischen und belgischen Tomaten sind qualitativ viel besser als die spanischen, türkischen oder marokkanischen Tomaten. Auch unsere Gurken werden immer bekannter."



Elite Foods bestrebt in den Wintermonaten möglichst wenig zu importieren. "Die Produkte außerhalb der Niederlande und Belgien sind billiger und die Kunden entscheiden sich für diese  billigeren Produkte, während wir am liebsten Qualität anbieten." Laut Hassan sind die Aussichten für die niederländische und belgische Gewächshausgemüsesaison sehr gut. Die Qualität des beleuchteten Anbaus ist sehr gut. In den Niederlanden und Belgien werden die Produkte aus dem Gewächshaus immer besser, wegen der Erfahrung und der Innovationen in den niederländischen und belgischen Gewächshäusern", laut Hassan.



Die Erwartungen für Elite Foods für die kommende Saison sind positiv. "Wir erwarten keinen sehr großen Umsatz, wir wollen uns jedoch gut auf den Markt positionieren. Wir werden uns auf die benötigten Zertifikate für den Einzelhandel konzentrieren und eine starke Marktposition bekommen. Wir werden sehen, was die Zukunft uns weiter bringen wird. Zusammen mit dem Team setzen wir uns 100-prozentig dafür ein", beschließt Hassan.

Für weitere Informationen:
Elite Groenten & Fruit
Mechelsesteenweg 120
2860 Sint-Katelijne-Waver
Belgien
+32(0)1563 3746


Erscheinungsdatum: 13.03.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.06.2018 Schweiz: "Druck auf dem Tomatenmarkt"
21.06.2018 Handelsfirma BATO Europa offiziell gegründet
21.06.2018 WM-Fiber im belgischen O&G-Sektor
20.06.2018 Nachhaltigkeit und Trends auf 11.000 Quadratmetern
20.06.2018 Keelings Solutions ERP verstärkt Fokus auf deutschen Markt
20.06.2018 ''Je mehr Daten man sammelt, desto genauer werden die Ernte-Prognosen“
20.06.2018 Spanien: "Weniger Risiko durch die Verteilung der Steinobst-Produktionsstätten"
20.06.2018 Immer mehr Firmen reif für Obst am Arbeitsplatz
19.06.2018 Trotz Herausforderungen noch Potenzial für den europäischen Tomatensektor
18.06.2018 Ethylen muss beim Bananen Transport eliminiert werden
18.06.2018 Schwedisches ETH Frukt & Grönt erweitert in der Nähe von Stockholm
18.06.2018 ''Gemischte Kundschaft vom LEH und Großhandel ist unser Vorteil''
15.06.2018 "China ist ein sehr spannender Markt"
15.06.2018 Dirk De Maré sucht Nachfolger für Grimex
15.06.2018 Für den Großhandel zu teuer
13.06.2018 Ermittlungen gegen isländische Schifffahrtsunternehmen wegen Verstoß gegen das Wettbewerbsgesetz
13.06.2018 Kunden zeichnen Hamburg Süd als „Best Shipping Line“ zwischen Asien und Europa aus
13.06.2018 Niederländischer Maschinenlieferant Munckhof nach 134 Jahren übernommen
12.06.2018 40 Tonnen krummes Gemüse und Früchte gerettet
11.06.2018 Turbulentes Jahr sieht man in den Zahlen von Greenyard zurück