Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -im letzten Monat

Top 5 -letzte Woche

Zi-Com erfolgreich mit IQF

Es hat mit Metall angefangen, danach war es die Butter und dann stand das Obst zentral. Die Geschichte von Zi-com hat vor sieben Jahren angefangen mit Jacco Geleijnse, der sich hauptsächlich mit der Wiederverwertung von Metall beschäftigte. In Ägypten sprach er über die Lieferung von Rohstoffen für Stahl. Der armenische Dolmetscher war der Meinung, dass man diese Kontakte besser ausnutzen konnte. Auf diese Weise wurde die eigene vermischte Butter auf den ägyptischen Markt gebracht. "Wir sind Marktführer und wegen dieses Erfolgs haben wir einen guten ägyptischen Export Manager geworben. Er hat vorher für Dirafrost gearbeitet und mit seiner Hilfe haben wir mit der Ausfuhr von den Individual Quick Freezing (IQF-)Produkten aus Ägypten angefangen", erzählt Martijn Geleijnse.


Icehouse in Ägypten

"Vor zwei Jahren haben wir aktiv mit der Ausfuhr aus Ägypten angefangen. Wir hatten viel Kontakt mit den Erzeugern vor Ort. Wir begleiten sie von der Pflanzung bis zum Endprodukt, so dass alles den europäischen Anordnungen entspricht. So genügen wir den hohen Qualitätsanforderungen. Das erste Jahr war das Gründungsjahr. Diese Saison haben wir zum ersten Mal Produkte der angeschlossenen Erzeugern erhalten. Daneben haben wir eine eigene Sortierlinie und das Icehouse in Ägypten, so dass wir alle Prozesse selber verwalten." Neben dem Icehouse in Ägypten mit 15.000 Palettenplätze hat die Firma seit Anfang dieses Jahres auch ein Icehouse in Russland mit über 10.000 Palettenplätzen. "Mit den Icehouses in diesen Ländern bieten wir auch gekühlte Lagerung für Dritten. Das Ziel ist mehr Produkte aus Ägypten in in Zukunft auch aus Südamerika nach Russland auszuführen."


IQF Erdbeeren

Der Individual Quick Freezing Prozess bedeutet, dass jeder individuelle Teil separat eingefroren wird. Eine Packung IQF-Erdbeeren bildet nicht einfach einen massiven Block gefrorenen Erdbeeren, aber jede Erdbeere befindet sich lose in der Verpackung. Deshalb sind die IQF-Produkte einfacher zu handhaben. Ein anderer Vorteil die kleineren Eiskristalle weil die Produkte schnell eingefroren werden. Größere Eiskristalle beschädigen die Fasern der Nahrungsmittel, so dass sie schlapp und ausgetrocknet sind. Schnell einfrieren sorgt dafür, dass die Fasern unbeschädigt sind.


IQF-Gemüse gemischt

"Wir bieten ein großes Sortiment an in verschiedene Formen, wie: Erdbeeren, Granatäpfel, Aprikosen, Feigen, Mangos, Artischoken, Okra, Bohnen, Brokkoli, Blumenkohl und Erbsen. Daneben bieten wir die Erdbeere kalibriert, unkalibriert, geschnitten, gewürfelt und als Püree an. Neben IQF richten wir uns auf Saftkonzentrate aus Zitrus, diese exportieren wir nach verschiedenen Märkten. Unsere Abnehmer erhalten es eventuell tiefgefroren".


Icehouse in Russland

Die Firma ist breit orientiert. Sie erweitern das Sortiment immer noch. "In Südamerika führen wir momentan Gespräche um Limetten, Avocados und Ananas nach Russland auszuführen und vielleicht kommt Indien noch hinzu. Wir haben als Ziel in einigen Jahren eine Marktposition schaffen in IQF Obst,Püree und Konzentrat," beschließt Martijn.

Für weitere Informationen:

Zicom BV
Martijn Geleijnse
Industrieweg 20
4301 RS Zierikzee
Niederlande
T: +31 111 41 11 99
W: www.zi-com.com
E:martijn@zi-com.com




Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018