×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

  • Gestern wurden keine Nachrichten veröffentlicht.

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Enttäuschung bei italienischen Produzenten und Händlern aus der Emilia
Das Sommerwetter hat die Zwiebel abgestraft: Es wurde tonnenweise Produkt weggeschmissen

Trostlose Fotos geschickt von einem Produzenten und Händlers aus der Emilia. Er musste mehrere Tonnen an Zwiebeln vernichten, da sie sich im Magazin wörtlich gespalten haben. Das Management der Konservierung hat sich nicht verändert, das Problem liegt am Rohmaterial selbst.


Unter den Bins die Absonderungen der Zwiebeln, die verkümmern

"So etwas hat es noch nicht gegeben und der Schaden ist enorm. Wir konnten beobachten, dass das Produkt, das ab Ende Juli geerntet wurde, kollabierte. Die Bins verlieren Wasser, die Zwiebel löst sich auf. Unvorstellbar", bestätigt ein enttäuschter Produzent/Händler. 


Der Anblick zwischen den Bins

Verluste
Das bedeutet, dass ein geerntetes Produkt, das bei über 40 °C  für mehrere Tage in der Erde war, seit Wochen schon nicht mehr verkauft werden kann. Einige Sorten sind anfälliger als andere, sowie die Borettana oder einige weiße Sorten. 


Zwiebeln, von Fäulnis befallen und somit vernichtet 

Sowohl Produzent als auch Landwirte erleiden Verluste. In den Bins verfaulen die Zwiebeln, unabhängig von den gegenwärtigen Temperaturen. Das hängt allein von der Qualität des Originalprodukts ab.

Tatsächlich gab es bei einer Ernte bei normalen Temperaturen, 20-25 Juli, keine solchen Probleme. Es wird ein schlechtes Jahr für diejenigen mit einer spät-reifer Ernte erwartet, sowie ein Anstieg der Preise für ein früh-reifes Produkt bei guter Qualität.  

Erscheinungsdatum: 12.02.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

14.08.2018 Ukrainische Zwiebelexporte gehen stark zurück
06.08.2018 Frühlingszwiebeln werden immer bekannter
20.07.2018 30 Prozent weniger Zwiebeln in Tropea
19.07.2018 Knappes Zwiebelangebot, Karottenmarkt bleibt stabil
12.07.2018 "Möglicherweise das Gegenteil zum vorigen Zwiebeljahr"
10.07.2018 "Wieder ein Exportrekord an Zwiebeln, aber zweite Hälfte der Saison kein guter Preis"
06.07.2018 Nachbarhilfe Lamb Weston Meijer und Wiskerke Onions spart jährlichen Verbrauch von 300 Haushalten ein
25.06.2018 Preisanstieg lässt Zwiebelexporte schwächeln