Bonduelle verzeichnet Umsatzplus

Europäischer Konservenmarkt weiterhin 'träge'

Der französische Konservengigant Bonduelle verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Buchjahres 2017-2018 einen Umsatzanstieg bis 1,4 Milliarden Euro. Das sind 38,5 Prozent mehr als in der gleichen Periode im Vorjahr. Der höhere Umsatz ist der Übernahme von der Firma Ready Pac Foods zu verdanken, die in dieser ganzen Periode Teil des Betriebes war. Auf vergleichbarer Basis beträgt der Umsatzanstieg 1,6 Prozent. Die Wechselkurse hatten die Ergebnisse kaum beeinflusst.

Der europäische Markt, gut für 45 Prozent des konsolidierten Umsatzes, war mit einem Umsatz von 633,3 Millionen Euro stabil. Bei den Konserven hat der Marktanteil der Marken Bonduelle und Cassegrain zugenommen auf Kosten der Aktivitäten für Private Labels. Auch das Tiefkühlsegment des Einzelhandels und des Gaststättengewerbes verzeichnete ein kleines Plus, obwohl dieser Effekt teilweise von einem niedrigeren Umsatz der Industrie und sonstigen Nahrungsmittelbetrieben zunichte gemacht wurde. Die frisch verarbeiteten Produkte (unter anderem Salate und Salatmischungen) haben im zweiten Quartal ein kleines Wachstum verzeichnet. Obwohl man im zweiten Quartal eine leichte Zunahme beobachten konnte, umschreibt Bonduelle den europäischen Markt als "ein träges Konsumklima."

Außerhalb Europas ist der Markt heute gut für 55 Prozent des Umsatzes, das sind 787 Millionen Euro. Durch die Integration von Ready Pac Foods hat sich der Umsatz in diesem Markt für Bonduelle verdoppelt. Der Markt ist auf vergleichbarer Basis gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent gewachsen.

Eine leichte Verbesserung des Konsums in Russland, eine gute Vergleichsbasis und ein guter Markt fördern die Ergebnisse in Osteuropa. Dort gab es in den ersten sechs Monaten des Buchjahres ein solides Wachstum. Der Konserven- und Tiefkühlmarkt in Nordamerika ist stabil. Das fällt zusammen mit einer beschränkten Produktionskapazität. In Brasilien erwartet man eine Verzögerung des Marktes wegen einer Repositionierung des Konservensegmentes. "Das erklärt die beschränkte Entwicklung der Aktivitäten in dieser Region in der ersten Jahreshälfte," laut Bonduelle in der Pressemitteilung.

Ready Pac Foods heißt jetzt Bonduelle Fresh Americas. Die Firma verzeichnete ein Wachstum von 8,5 Prozent in den ersten sechs Monaten des Buchjahres. Das erwartete Wachstum wurde bestätigt trotz der beschränkten Störungen bei der Anfuhr.

Klicken Sie hier wenn Sie sich die Ergebnisse anschauen wollen.

Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2018