×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert



Ankündigungen

StellenbörseMehr »

Top 5 - Gestern

Top 5 - letzte Woche

Top 5 - im letzten Monat

Andere NachrichtenMehr »

Wirtschafts-NewsMehr »



Roberto Aschenberger, Aschenberger Information Services, Brasilien
"Mit den richtigen Informationen können Sie ihre Verkäufe im Voraus planen"

"Wir bieten wöchentliche Berichte an, die alle Informationen über den Export von bestimmten Früchten wie Mangos, Trauben, Papayas, Bananen, Limetten und Melonen, enthalten. Der Fokus liegt auf Europa, da dort hin die meisten brasilianischen Exporte gehen. Am häufigsten haben wir Exporte auf dem Seeweg, wir kümmern uns, beispielsweise im Fall von Mangos und Papayas, aber auch um den Lufttransport. Am wichtigsten ist uns die Information über die Qualität der Früchte und das auf einer zeitlichen Basis", beginnt Roberto Aschenberger von Aschenberger Information Services.


Die Daten werden von allen auf dem internationalen Markt, wie beispielsweise Exportuere, Lieferanten, Importeure, Vermittler und Vertreiber, als zusätzliches betriebswirtschaftliches Toll angesehen. "Die Berichte werden wöchentlich mit den Informationen aus der vergangenen Woche aktualisiert. Für bestimmte Früchte haben wir einige Länder hinzugefügt. Zum Beispiel schließen wir in die Limetten Berichte den mexikanischen Input mit ein. Im Fall von Mangos, darf der Input aus Ekuador und Peru nicht fehlen. Dadurch können wir, vor allem Importeuren aber auch Exporteuren in allen beteiligten Ländern, einen besseren Überblick über den Markt verschaffen", fährt Roberto fort.


Registrierung
Er erklärt, dass alle Unternehmen, die sich für den Wochenbericht interessieren, sich einfach im System registrieren müssen. "Das System ist auf englisch, allerdings sind die Informationen nicht nur in englisch, sondern auch in spanisch und portugiesisch erhältlich. Bei der Anmeldung kann die Sprache ausgewählt werden. Allerdings bestehen die Informationen überwiegend aus Zahlen, Statistiken und Graphen. Beispielsweise, wie viele brasilianische Limetten aus dem Hafen Rotterdam exportiert wurden."

Die User zahlen eine jährliche Gebühr, um Wochenberichte über ein bestimmtes Produkt zu erhalten. "Eine Anmeldung ist wie wenn man einen Vertrag unterschreibt. Wir bieten den Unternehmen eine 15-tägige Testphase an, in der sie schauen können, ob die Berichte ihren Bedürfnissen entsprechen."


Klicken Sie hier, um das Bild anzusehen.

Roberto schließt: "Wir beliefern den Markt seit 11 Jahren mit Informationen. Für die Zukunft können wir uns gut vorstellen, neue Berichte zu erstellen, die sich nicht nur auf Brasilien, sondern auch auf andere Länder beziehen. Wir müssen zunächst die Bedürfnisse auf dem Markt identifizieren, bevor wir neue Produkte und Informationsquellen entwickeln. Sind es vielleicht Avocados? Aus welchen Ländern? Ein Feedback des Markts ist uns sehr wichtig."

Für weitere Informationen: 
Roberto Aschenberger
Aschenberger Information Services
Brazil
T: +55 71 99606-2007
E: info@aschenberger.com.br
S: roberto.aschenberger

Erscheinungsdatum: 12.02.2018

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

22.05.2018 Romagnoli präsentiert eine Vorrichtung zur Beobachtung des Kartoffelanbaus
08.05.2018 Staay Food Group nimmt Webseite für Vertical Farm Projekt in Betrieb
08.05.2018 Kauft man frisches Obst & Gemüse künftig online?
07.05.2018 Ein digitaler Ring für alles
17.04.2018 ''Wir schaffen es immer mit den Kunden bis zur Ziellinie''
11.04.2018 Sprachbarrieren kein Thema wenn Sie internationale Geschäfte tätigen
10.04.2018 CHEP verbessert die digitale Kundenerfahrung
06.04.2018 Neue online Plattform, die auf Interesse der Leser einspielt
04.04.2018 Wie Facebook's 'Workplace' der Avocado-Knappheit geholfen hat
03.04.2018 S.H. Pratt Group implementiert Software FIPS van activeIT