×
Erhalten Sie schon unseren täglichen Newsletter?
env Die Nachrichten auf unserer Website sind 24 Stunden und sieben Tage die Woche kostenlos für Sie zugänglich. Zudem können Sie unseren Newsletter, der fünf mal die Woche veröffentlicht wird, kostenlos abonnieren.

Abonnieren    Ich bin schon abonniert

Dortmunder Fachhändler verabschiedet sich vom Großmarkt
''Bis vor 10-15 Jahren hat es noch Spaß gemacht''

Spezialisierte Großhändler mit einem ausgeprägten, schwerpunktmäßigen Sortiment gibt es heutzutage kaum noch. Der Dortmunder Großmarkt ist in dem Sinne keine Ausnahme und wird ebenfalls von Vollsortimentern und breit aufgestellten Dienstleistern geprägt. Auch die Produktpalette der Matthias Hartmann GmbH ist im Laufe der Jahre deutlich erweitert worden und enthält heutzutage die ganze Bandbreite an sowohl heimischem als auch importiertem Obst und Gemüse. Nach einer langen Karriere von etwa 35 Jahren verabschiedet der Fachhändler sich demnächst endgültig vom Großmarktgelände. Nicht zuletzt da die Marktlage im Großhandel bei weitem nicht mehr so großartig ist, wie sie einst war. ''Die kommende 6-7 Jahre wird es noch gehen, aber danach wird es schwierig, um es zu überstehen.''


Matthias Hartmann in seinem Lager auf dem Dortmunder Großmarkt

Stolz zeigt der Inhaber das Lager seiner Großhandelsfirma, wo man sowohl die üblichen Früchte wie Weintrauben und Orangen als auch einzigartige, sogar gehobene Produkte wie geräucherten Knoblauch antrifft. Wenn man es nicht wüsste, erwarte man nicht, dass der Fachhändler vor der letzten Woche seiner Laufbahn steht. Mit voller Begeisterung erzählt er über die Verwandlung die seine GmbH durchgemacht hat. ''Am Anfang haben wir hauptsächlich deutsches Gemüse wie Porree und Wirsing vertrieben. Danach haben wir allmählich mit ausländischem Obst wie Trauben, Orangen und Äpfel angefangen.'' Er weist auf eine Pallete Weintrauben hin: ''Momentan haben wir ganzjährig blaue kernlosen Trauben im Angebot wie Thomson, Prime und Starlight. Diese kommen über Abgang Rotterdam und werden dort für uns verpackt bevor die Ware zu uns kommt.''


Das vielfältige Angebot der Großhandlung zählt u.a. viele Exoten und Südfrüchte

Die Großhandlung hat zudem auch ein großes Angebot an Zitrusfrüchten, sowie Bio-Zitronen und die beliebte Marke Monna Lisa. Als Beispiel seines Exotenprogramms zeigt er die Honigmelonen, die vor allem unter Ausländern sehr gefragt sind. Nicht umsonst ist der Fachhändler heutzutage in der Lage, eine gemischte Kundschaft von Wochenmarkthändlern, Feinkostläden, und teilweise auch regionalen Filialen der führenden Ketten zu beliefern. ''Als ich in die Firma einstieg, gab es noch einzelne Spezialisten. Bis vor 10-15 Jahren hat es überhaupt noch Spaß gemacht, da wir großen Mengen verkaufen konnten. Wegen der Dominanz der großen Ketten ist es aber jedes Jahr schwieriger geworden.''


Ein Lieferfahrzeug der Großhandelsfirma

Mit seinen 58 Jahren wurden auch die frühen Arbeitszeiten auf Dauer körperlich schwer, sagt Hartmann ehrlich. ''Ich lebe in der Nähe von Köln und muss deshalb sechs Tage in der Woche jede Nacht um 1.00 Uhr von Zuhause losfahren. Das werde ich jedenfalls nicht vermissen.'' Da die Nachfolge in seiner eigenen Familie fehlt, wird die Geschäftsführung vorübergehend von zwei Festangestellten übernommen. Nach 96 Jahren und drei Generationen ist somit fürs erste Mal kein Hartmann am Steuer. Der frische Rentner hat aber nichts dagegen. ''Die Nachfolge ist zumindest gesichert und das ist am wichtigsten.''

Weitere Informationen:
Matthias Hartmann GmbH
Inh. Matthias Hartmann
Heiliger Weg 60, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 557140-0
Telefax: +49 (0) 231 557140-10

Erscheinungsdatum: 02.02.2018
Autor: Hugo Huijbers
Copyright: www.freshplaza.de

 


 

Weitere Nachrichten in dieser Branche:

16.02.2018 Val Venosta Apples: Der italienische Markt, unser Hauptmarkt
15.02.2018 "Bei einem Grundnahrungsmittel ist es wichtig, viel für wenig zu bekommen"
15.02.2018 Öko-Anbauverband Naturland wächst mit 26,4 Prozent
15.02.2018 BelOrta feiert fünfjähriges Jubiläum
15.02.2018 Spanien: Fruits de Ponent und Anecoop stärken Handelsstrategien
15.02.2018 Ägyptischer Betrieb erweitert Ackerfläche und Anlagen
14.02.2018 Fotoreportagen der Fruit Logistica 2018
14.02.2018 Bejo erläutert die Vorteile der 'Züchtung für den Bio-Anbau'
14.02.2018 ''Es ist schwierig, um mit französischen Produkten zu konkurrieren'
14.02.2018 Mögliche Zusammenarbeit mit Amazon auf dem Großhandelsmarkt in Padova
14.02.2018 Flämische startet online Supermarkt mit regionalen Saisonsprodukten
13.02.2018 Landgard überzeugt Besucher mit innovativen Vermarktungsideen für Obst und Gemüse
13.02.2018 Metro AG erreicht Ergebnisziele im 1. Quartal 2017/18
13.02.2018 Europäischer Konservenmarkt weiterhin 'träge'
13.02.2018 Kabouter Management erwirbt Greenyard-Aktien
13.02.2018 Von deutschen Traditionsrestaurants zu modernen italienischen Küchen
12.02.2018 Landgard erweitert ersthändiges Produktportfolio in Übersee und Kolumbien
07.02.2018 Neuer Distributions- und Reifestandort im Großraum Hamburg
07.02.2018 Balkan Investment kauft 11 Millionen Aktien von Total Produce
07.02.2018 Plantis Group: Der skandinavische Markt will Qualität